Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Telekom Vertrag

28.10.2013 14:34 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin


Hallo,

ich habe seit Februar 2012 einen Telekom Vertrag - mit Fernsehen.

Zuerst war es ein SAT-Receiver aber da war das Bild immer schlecht, dann hat man auf Entertain IP gewechselt - aber auch da hab ich immer wieder ein Standbild und vor allem abends kann ich keine Aufnahmen machen ohne, dass das Bild anhält oder alles verpixelt ist.

Ich habe immer wieder falsche Rechnungen von der Telekom erhalten und hab immer brav bezahlt - aber ohne das mein Fernsehbild auch ordentlich war. Ich hab sogar VDSL 50.

Jetzt hab ich eine Vorstandsbeschwerde geschrieben und da hat man mir gesagt das jetzt nochmal ein Spezialtechniker kommt und der schaut ob bei mir überhaupt das Entertain IP geht oder ob die Leitung vielleicht überlastet ist.

Was ist wenn es so ist - dann hab ich die letzten 1,5 Jahre bezahlt aber eigentlich war klar das es garnicht richtig geht? Kann ich da Geld zurück verlangen?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Wenn die Vertragspartner den Vertrag nicht erfüllen kann, müssen natürlich auch nicht die vereinbarten Kosten bezahlt werden.

Der Vertrag muss dann angepasst zu werden zu einem von dem Vertragspartner zu realisierenden Paktet.

Darüber hinaus besteht auch ein Kündigungsrecht nach § 314 BGB.

Auch kann man die für die Vergangenheit bezahlten Beträge zurückfordern, wenn sich tatsächlich herausstellt, dass die vertraglich vereinbarte Leistung niemals erbracht werden konnte.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68326 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr genaue und deaillierte Antwort. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Antwort. Auch auf eine Nachfrage wurde schnell reagiert. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Nach ein paar kleinen Anlaufschwierigkeiten lief die Kommunikation tadellos ab. Letztlich wurde mein Anliegen zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. Sollte der Fall weiter gehen, greife ich gerne auf die Dienste dieses ... ...
FRAGESTELLER