Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.682
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Telefonische Anmeldung vor Arbeitszeitbeginn


22.12.2017 12:25 |
Preis: 25,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Anmelden zur Arbeitszeit gleich Arbeitszeit


Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Hintergrund. Ich arbeite im Sicherheitsgewerbe und betreue ein Objekt als Einzelkraft. Sprich, ich bin als einzige Person in diesem Objekt eingesetzt. Zu meinen Aufgaben gehört u.a. das Öffnen des Hauses am Morgen und die Betreuung der Kasse. Ich werde auf Stunden Basis bezahlt.

Mein Arbeitgeber verlangt von mir dass ich mich telefonisch 1-2 Stunden vor Dienstbeginn melde um sicher zu gehen, dass ich zum Dienst erscheine. Sollte das Haus nicht zur Öffnungszeit geöffnet werden, weil ich beispielsweise verschlafen habe, müsste mein Arbeitgeber Schadensersatz an den Kunden zahlen.

Kann mein Chef das von mir verlangen und wenn ja, was müsste er mir dafür bezahlen? Ein Anruf kostet sicherlich wenige cent. Aber auf dem Monat gerechnet summiert sich dies ja. Dazu kommen ja sicherlich auch eine Beteiligung an den Festkosten des Telefons. In welcher Höhe wird die Arbeitszeit berechnet?

Vielen Dank
22.12.2017 | 14:00

Antwort

von


123 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 12356737
Tel: 017643291155
Web: http://123recht.net
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

ob der Telefonanruf und die Kosten zu Vergüten sind hängt davon ab, ob Sie zur Hauptpflicht Ihrer Tätigkeit gehören oder nicht.

Den PC hochfahren, das Einrichten der Maschine und auch das Ausschalten der Geräte sind als Hauptleistungspflicht des Arbeitnehmers einzustufen und gehören zur Arbeitszeit. Diese Rüstzeit ist erforderlich, um die vom Arbeitgeber vorgegebenen Aufgaben ausführen zu können, und müssen somit vergütet werden. Schließlich könnte ein IT-Mitarbeiter ohne funktionsfähigem Computer nicht arbeiten.

Alles, was also notwendig zur Arbeitsausführung oder auf Veranlassung des Arbeitgebers erfolgt, gehört zur Arbeitszeit.

Damit ist davon auszugehen, dass der Anruf vor Arbeitsbeginn auch zur Arbeitszeit gehört. Sie sollte sich also die zeit auf den Monat gesehen auch aufschreiben.

Da der Anruf vom Arbeitgeber veranlasst wird, sollte dieser Ihnen entweder ein Telefon zur Verfügung stellen oder sich anteilig a Ihren Kosten beteiligen. In welcher Höhe hängt davon ab, welche Kosten Ihnen tatsächlich entstehen. haben Sie nur eine monatliche Gebühr oder eine Flatrate dürfte es nur ein Anteil daran sein. Wird bei Ihnen jeder Anruf einzeln abgerechnet, wären die konkreten Kosten bezifferbar.

ich würde Ihnen vorschlagen den Kontakt zum Arbeitgeber zu suchen und die Angelegenheit einmal mit Ihm zu besprechen. Machen Sie etlich, dass sie Verständnis für den Anruf haben, aber auch, dass Ihnen dadurch extra Kosten entstehen. Vielleicht finden Sie gemeinsam eine Lösung. Vielleicht über eine monatliche Zuwendung oder ggf. ein Firmenhandy o.ä.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Denise Gutzeit


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

123 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 12356737
Tel: 017643291155
Web: http://123recht.net
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Erbrecht, Zivilrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61994 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Vielen Dank an RA Wübbe. Eine schnelle und klar verfasste Antwort, die für eine erste Einschätzung wunderbar geholfen hat. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und verständliche Antwort. Vielen Dank dafür. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, für die ausführliche und informative Antwort! ...
FRAGESTELLER