Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.223
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Teilzeit nach der Elternzeit- befristen, obwohl kein Wunsch nach Vollzeit besteht?

26.01.2011 11:41 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger


Hallo zusammen,

ich habe eine Frage:
Ich arbeite derzeit Teilzeit IN Elternzeit und habe bei meinem AG einen Antrag für die Teilzeit NACH der Elternzeit gestellt. Die Zeitkonditionen 20 Std/Woche, deren Verteilung sowie Arbeitsplatz würden gleich bleiben.
Ich hatte vor der Elternzeit einen unbefristeten Vollzeitvertrag seit 2006, allerdings auf einer anderen Stelle. (hier arbeiten ca. 300 Angestellte)
Mein Chef will gern dass ich möglichst schnell wieder Vollzeit arbeite, ich möchte das vorerst nicht, kann dies jedoch aus karriere-politischen Günden nicht konkret äußern, sondern muss den Umstand meiner TeilzeitBeschäftigung auf die mangelnde Kinderbetreuung schieben.
Jetzt will mein Chef mir zwar die TeilzeitStelle NACH der Elternzeit gewähren, aber ich soll diese befristen. Hat diese Befristung irgendeine Auswirkung? D.h. kann ich nach Ablauf der Befristung zur VollzeitArbeit "verpflichtet" sein? Oder bestimmt man als Arbeitnehmer die Arbeitszeit selbst?

Vielen Dank im voraus für Ihre Hilfe,
mit freundlichen Grüßen,
Petra Freudenkind

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Ihre Online-Anfrage möchte ich auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen summarisch wie folgt beantworten:

Die Arbeitszeit bestimmen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam im Arbeitsvertrag.

Grundsätzlich würden Sie nach der Elternzeit auf Ihren alten Arbeitsplatz zurückkehren, zu der alten Arbeitszeit. Wenn Sie nun befristet etwas anderes vereinbaren, müssen Sie nach dieser Zeit wieder die alte, voll Arbeitszeit erbringen.

Einen Anspruch auf -dauerhafte- Verringerung der Arbeitszeit kann sich aus § 8 TzBfG ergeben.

Lassen Sie prüfen, ob die Voraussetzungen für eine Verringerung vorliegen und lassen Sie auch die Arbeitszeitvereinbarung im Detail prüfen. Ohne weitere Kenntnis ist ein weitergehender Rat nicht möglich.

Ich hoffe, Ihren einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich.Für Rückfragen und die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt

www.anwalt-for-you.de

Nachfrage vom Fragesteller 26.01.2011 | 12:52

Sehr geehrter Herr Steiniger,

vielen Dank für Ihre Antwort.
Wie müsste ich es in meinem Antrag auf Teilzeit formulieren, damit ich keine wirkliche Befristung sondern nur eine Möglichkeit zur Erhöhung der Stundenzahl in Aussicht stelle.

Würde dies als Nachsatz passen:
"Die eventuelle Erhöhung dieser reduzierten Arbeitszeit auf die volle Zeit von 38,5 Stunden möchte ich gern abhängig von der Betreuungssituation meines Sohnes im Juli 2011 mit meinem Vorgesetzten nochmals absprechen."

Vielen Dank & Grüße,
Petra Freudenkind

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 26.01.2011 | 16:13

Mit einem deartigen Zusatz vereinbaren Sie gerade nicht, automatisch wieder auf 38,5 Stunden zu kommen. Man wird dann also neu verhandeln müssen, im Zweifel wird es dann bei der reduzierten Zeit bleiben.

Viel Erfolg!

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67020 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wir können Herrn Bohle nur weiterempfehlen, seine Antwort hat uns sehr geholfen. Wir hatten eine umfangreichere Rückfrage, die wir dann per Mail an ihn gestellt haben und bekamen schnell und sogar kostenlos geantwortet. Hierfür ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klasse, vielen Dank für die Hilfe!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klasse, vielen Dank für die Hilfe!!! ...
FRAGESTELLER