Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Teilungserklärung und Fensteraustausch

29.02.2020 17:32 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Fensteraustausch in der WEG

Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte,

ich habe eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus erworben.

Laut Teilungserklärung sind die Fenster Gegenstand des gemeinschaftlichen Eigentums.

Rechte und Pflichten des Sondereigentümers laut Teilungserklärung:
Sondereigentümer dürfen die Fenster nicht eigenmächtig verändern.

Lasten und Kosten laut Teilungserklärung:
1. Sondereigentümer sind verpflichtet, alle Kosten aufzubringen, die für das Gesamtobjekt anfallen. Hierzu gehören die Kosten für die Instandhaltung der Außenseiten aller Fenster.
2. Den einzelnen Sondereigentümern obliegen die Kosten für die Instandhaltung und Instandsetzung des Sondereigentums, insbesondere der Innenseiten der Fenster und des Ersatzes zerstörter oder beschädigter Fenster von Sondereigentumsräumen.

Ist die Kostentragungspflicht durch die Teilungserklärung klar geregelt?
Müssen die Sondereigentümer die Kosten für den Austausch alter Fenster, die ihrem Sondereigentum zuzuordnen sind, allein tragen?
Müssen die Sondereigentümer die Kosten für den Austausch alter Fenster, die dem gemeinschaftlichen Eigentum zuzuordnen sind, gemeinsam tragen?

Ich habe einen einstimmigen Beschluss, der mir den Austausch der alten Fenster meiner Wohnung erlaubt. Wenn ich die Teilungserklärung richtig verstehe, benötige ich keinen Kostentragungsbeschluss, um später beim Austausch weiterer Fenster, die dem Sondereigentum anderer Miteigentümer zuzuordnen sind, nicht zahlen zu müssen?

Besten Dank.

Mit freundlichen Grüßen

29.02.2020 | 18:26

Antwort

von


(164)
Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,
auf Ihre Frage darf ich Ihnen antworten, dass Sie die auf den ersten Blick etwas verwirrende Regelung in der Teilungserklärung betr. Fenster richtig interpretieren:
Die Kosten für den Austausch alter Fenster, die sich im Gemeinschaftseigentum befinden muss die Gemeinschaft tragen.
Die Kosten für den Austausch alter Fenster, die dem Sondereigentum zuzuordnen sind, muss der jeweilige Sondereigentümer tragen.
Demzufolge benötigen Sie keinen besonderen Beschluss wegen der Kosten, wenn später andere Sondereigentümer ihre Sondereigentumsfenster ebenfalls austauschen, die müssen dann aufgrund der Teilungserklärung von dem jeweiligen Sondereigentümer getragen werden.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Auskunft behilflich sein.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Brümmer
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

(164)

Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Erbschaftssteuerrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Immobilienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER