Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Teil der Heizkosten der Nachbarn unter und über mir mittragen?


03.03.2005 19:06 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir wohnen in einem Haus mit 3 Parteien im 1.ten Stock (Wohnfläche 76 qm)und haben in unserer Nebenkostenabrechnung festgestellt, daß der Vermieter einen Teil der Heizkosten vom Mieter im EG (Wohnfläche ca. 60 qm, hier 8%) und einen Teil der Heizkosten des Mieters im 2.ten Stock (ca. 90 qm,hier 12%), auf uns abgewälzt hat.Er begründet das mit der Aussage, daß diese mir die Wohnung ja mitheizen würden (dadurch haben wir über 50% des Heizungsverbrauches ín unserer Abrechnung..
Meine Frage hierzu: Ist das zulässig?? Weder im Mietvertrag noch mündlich wurde so etwas abgesprochen. Nach unserer Rechnung macht das ca. 140 € im Jahr aus.Falls das nicht zulässig sein sollte, können wir auch über die Jahre dadurch zuviel gezahltes zurückfordern ( 6 Jahre)??

mit freundlichen Grüssen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Abrechnung des Vermieters ist nicht korrekt. Nach der Heizkostenverordnung sind die Heizkosten anteilig nach Wohnfläche und nach Verbrauch abzurechnen. Ihrer Abrechnung darf natürlich nur Ihre Wohnfläche und Ihr Verbrauch zugrundegelegt werden. Mit den Kosten der Nachbarn dürfen Sie nicht belastet werden.

Sie sollten die aktuelle Abrechnung daher zurückweisen und eine Korrektur fordern.

Sofern Sie in der Vergangenheit die Abrechnungen akzeptiert haben und Nachzahlungsforderungen vorbehaltlos gezahlt haben, sind Sie allerdings mit einer Rückforderung ausgeschlossen, da Sie mit Ihrer Zahlung die Forderung anerkannt haben und rechtlich ein Schuldanerkenntnis abgegeben haben.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 03.03.2005 | 21:23

Sehr geehrter Herr Schwartmann,
danke für ihre Antwort. Eine Frage hätte ich noch:

Wir haben einen Wohnflächenanteil von 36% und haben einen Verbrauch von 19%! Gesamtheizungsverbrauch beträgt 1800 €. Dieser Betrag wurde halbiert (900 €).Von diesen 900 € haben wir 19% Verbrauch,von den anderen 900 € 36% Flächenanteil berechnet bekommen. Ist das Korrekt, daß wir 17% ,nach unseren berechnungen,von meinen anderen Nachbarn mittragen müssen?? Wir sind davon ausgegangen, daß wir entweder nur unseren Verbrauch ( laut Zähler pro Einheit ), oder wenn kein Zähler vorhanden wäre,eben der Wohnflächenanteil berechnet bekommen. Hinzufügen möchte ich noch das ausserhalb der Wohnungen kein Heizungsverbrauch vorhanden ist.
Danke nochmals für ihre Antwort im voraus!
mfg

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.03.2005 | 14:29

Offenbar wurden die Gesamtkosten zu 50% nach Wohnfläche und zu 50% nach Verbrauch umgelegt. Das ist grundsätzlich zulässig. Sofern aber in Ihrem Verbrauchsanteil bzw. dem Wohnflächenanteil Kosten enthalten sind, die nicht auf Ihre Wohnung, sondern auf die Nachbarn entfallen, wäre dies nicht korrekt. Die 19% Verbrauchskosten dürfen also nur Ihren Verbrauch ausmachen (berechnet vom Gesamtverbrauch). Ebenso darf natürlich nur Ihre Wohnfläche zugrundegelegt werden. Wenn die berechneten 36% aber auch Wohnfläche des Nachbarn beinhalten, wäre die Abrechnung angreifbar.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER