Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Tapeten vor Neutapezierung entfernen?

17.06.2005 20:33 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Sehr geehrte Damen und Herren,

ist man als Mieter verpflichtet, vor der Anbringung einer neuen Raufasertapete die alte zu entfernen oder kann die neue Tapete über die alte angebracht werden? Voraussetzung ist natürlich, dass lediglich 1 oder 2 vorherige Tapeten angebracht worden sind und keine 5 oder 6, sodass sich die Schicht schon von der Wand abhebt.

Vielen Dank für Ihre Informationen.
Mit freundlichen Grüßen

17.06.2005 | 21:48

Antwort

von


(892)
Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich sollte die Anbringung einer neuen Raufasertapete, wenn sie vertraglich geschuldete ist, sach- und fachgerecht erfolgen. In der Regel werden die alten Tapeten zuvor zu entfernen sein, da sonst eine fachgerechte Neutapezierung nicht möglich ist.

Voraussetzung ist natürlich, daß Sie überhaupt tapezieren müssen. Geschieht dies lediglich freiwillig beim Einzug, spricht nichts dagegen, wenn Sie die alten Tapeten überkleben, sofern dadurch keine Beschädigung der Mietsache eintritt, weil z.B. die Wände nicht mehr ausreichend "atmen" können, so daß möglicherweise Feuchtigkeitsschäden entstehen können. Hier wird es auf den Einzelfall ankommen.


Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.


Mit freundlichen Grüßen


A. Schwartmann
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

ANTWORT VON

(892)

Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80446 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Sehr hilfreiche Antwort, die meine Frage restlos geklärt hat. Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zufrieden. Ich bedanke mich für Ihre Beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Verständlich und auf den Punkt gebracht - gerne wieder! ...
FRAGESTELLER