Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.542
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

TVÖD Gastspiel und Abstecher Orte

| 02.09.2018 14:34 |
Preis: 50,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Bei der Bestimmung des Arbeitsortes hat der Arbeitgeber das Recht, diesen Arbeitsort zu bestimmen. Dabei wird sein Direktionsrecht nur durch billiges Ermessen begrenzt.Ist im Arbeitsvertrag jedoch der Arbeitsort auch konkret festgelegt, hat sich der Arbeitnehmer daran zu halten.

Ich bin seit 5 Jahren Angestellter im öffentlichen Dienst bei einem Theater in NRW, unbefristete Festanstellung.
Bisher hatte ich das Glück keine mehrtägigen Abstecher an Gastspielorte in In- oder Ausland machen zu müssen. In den nächsten Wochen soll ich aber mehrere antreten.
Kann ich Arbeitseinsätze an Gastspiel und Abstecher Orten grundsätzlich umgehen/ verweigern, obwohl diese in meinem Arbeitsvertrag stehen? Falls Möglichkeiten bestehen, wie sehen diese aus?
02.09.2018 | 16:06

Antwort

von


(283)
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: http://www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass es wohl kein Weg geben wird, dass sie den Gastspielort (Weisung des Arbeitgebers) nicht besuchen. Grundsätzlich hat ein Arbeitgeber ein weites Bestimmungsrecht im Rahmen seines Direktionsrechts, wenn er den Arbeitsplatz des Mitarbeiters bestimmen möchte.

Dieses unterliegt nur dem billigen Ermessen, dass in Ausnahmefällen natürlich verletzt sein kann. Insbesondere kann dies dann sein, wenn etwaige arbeitsvertragliche Regelungen entgegenstehen. Da bei ihrem Fall leider der Arbeitsvertrag sogar eine für ihre Fallfrage negative Regelung enthält, also entsprechende Einsätze wohl dort vorgesehen sind, sehe ich keine Möglichkeit dem Arbeitgeber beziehungsweise den Einsätzen dort zu widersprechen . Wenn Sie dann aufgrund einer Erkrankung gegebenenfalls, die soll ja vorkommen und wird von manchen Menschen geraten, nicht vor Ort sind, riskieren Sie durchaus auch arbeitsrechtliche Weiterungen, von denen ich dringend zur Vorsicht rate

.Ansonsten bietet sich natürlich an, dass sie gegebenenfalls mit ihrem Arbeitgeber über das Problem sprechen. Vielleicht findet er ja mit ihnen zusammen eine Alternative.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

Nachfrage vom Fragesteller 02.09.2018 | 16:23

Also ist selbst Krankheit keine Möglichkeit Gastspiele zu umgehen?
Wie sieht es mit anderen, beispielsweise Verpflichtungen durch zu vermietendes Eigentum, Krankheit Angehöriger oder Ähnlichem aus?
Irgendwelche sicheren Ausnahmen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.09.2018 | 16:26

Guten Tag,

Ich danke für Ihre Nachfrage. Wenn du dich natürlich aus unerfindlichen Gründen nicht so fühlen, können Sie im Einzelfall einen solchen Reisebegehren entgehen. Allerdings kann ich Ihnen natürlich diesen Rat nicht erteilen, da dies im Grundsatz eine Vertragsverletzung darstellt.

Die anderen von Ihnen genannten Gründe sind auch keine Entlastung, da sie ja trotzdem ihre arbeitsvertraglichen Verpflichtungen nachkommen müssen. Es tut mir leid, dass ich Ihnen keine bessere Lösung bieten kann.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 02.09.2018 | 17:28

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle verständliche Antwort. Dankeschön."
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 02.09.2018
4,8/5,0

Schnelle verständliche Antwort. Dankeschön.


ANTWORT VON

(283)

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: http://www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht