Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

TV BA Eingruppierung/Funktionsstufe

03.03.2011 18:21 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Sehr geehrte Dame und Herr, ich hoffe, dass mir zum Thema TV-BA folgende Fragen beantworten können. Vielen Dank im Voraus!

Sachverhalt:

Ich bin seit 3 Jahren unbefristet bei der Bundesagentur für Arbeit(BA) beschäftigt und bin unbefristet der Tätigkeitsebene IV zugewiesen. In der BA werden alle Beschäftigten Tätigkeits- und Kompetenzprofile(TUK) zugewiesen. Ich bin keinem speziellen TUK zugewiesen, sondern bin dem Kern-TUK "Fachkräfteebene mit Aufgabenschwerpunkt III" zugewiesen, da man meine ausgeübte Tätigkeit keinem der bestehenden TUK`s zugeordnet werden konnte und kann. Nun ist es so, dass BA-Beschäftigte mit bestimmten TUK`s auch Funktionsstufen (1 oder 2) erhalten. Also zum Beispiel erhält ein Arbeitsvermittler die Funktionsstufe 1 aufgrund der Beratungstätigkeit.

Ich übe in Düsseldorf eine Prüftätigkeit im Außendienst aus und denke aufgrund meiner Tätigkeit zum einen und der Komplexität zum anderen, dass meine Tätigkeit der Entgeltgruppe III zugeordnet werden müsste. Zudem oder stattdessen würde laut meiner Einschätzung auch die Funktionsstufe 1 in Frage kommen. Im SGB II Bereich gibt es zum Beispiel das TUK Fachassistent/in im Außendienst in der Entgeltgruppe V, die die Funktionsstufe 1 mit der folgenden Begründung erhalten" Erledigung von Prüfungsauf-gaben und Sachverhaltsauf-klärung mit unmittelbarem Kundenkontakt". Des Weiteren gibt es ein TUK in der BA (Bereich BA-Service Haus) welches genau meine ausgeübten Tätigkeiten enthält und der Tätigkeitsebene III zugewiesen ist.

Weder der Personalrat noch die Personalabteilung konnte mir bislang weiter helfen. Der Tenor war jederzeit, dass aufgrund des Kern-TUKs keine Funktionsstufen gewährt oder eine Neueingruppierung vorgenommen werden können, bis ich einem regulären TUK zugewiesen werden kann. Andere Möglichkeiten gibt es nicht, da das im Tarivvertrag nicht vorgesehen ist. Dort heißt es lediglich:

Protokollerklärungen zu § 14 Abs. 1:
1. 1Bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die der/dem einzelnen Beschäftigten jeweils übertragene Tätigkeit in einem Fach- und Organisationskonzept beschrieben und von den Tarifvertragsparteien in den Anlagen 1.1 bis 1.11 zum TV-BA einem TuK zugeordnet ist, richtet sich die Eingruppierung weiterhin nach § 14 TV-BA in der Fassung des 5. Änderungstarifvertrages. 2Für Beschäftigte, die auf der Basis eines Kern-TuK nach Anlage 1.0 zum TV-BA in der Fassung des 5. Änderungstarifvertrages eingruppiert sind, bleibt dieses Kern-TuK bis zu dem nach Satz 1 genannten Zeitpunkt für die Eingruppierung maßgebend.

Ich habe daraufhin folgende Fragen:

1. Gibt es eine zeitliche Begrenzung, bis wann mit die BA ein konkretes TUK zuordnen muss oder kann ich rein theoretisch 10 Jahre das TUK "Fachkräfteebene mit Aufgabenschwerpunkt III" inne halten?

2. Würde eine Eingruppierungsklage Erfolg versprechen oder habe ich aufgrund der Tariflogik keine reele Chance zu gewinnen?

3. Sind die Funktionsstufen ganz streng an die dazugehörigen TUKs gebunden? Oder kann ich die Funktionsstufe 1 des TUK "Fachassistent/in im Außendienst" geltend machen, da ich ähnliche Prüfaufgaben wahrnehme?

4. Wenn alle o.g. Möglichkeiten aufgrund des Tarifvertrages nicht reel einklagbar sind, welche Möglichkeiten habe ich noch? Gibt es die Möglichkeit eines Feststellungsantrages an die BA? Wenn ja, was habe ich zu beachten?
Diese Frage wurde unbeantwortet archiviert. Eine Beantwortung ist nicht mehr möglich.
Warum gab es keine Antwort? Dies kann unterschiedliche Gründe haben. Hinweise, wie Sie schnell zu einer Antwort kommen, finden Sie hier
Als angemeldeter Nutzer haben Sie die Möglichkeit diesen Beitrag zu beobachten.
Sie bekommen dann eine E-Mail mit den neuesten Beiträgen. Melden Sie sich hier an.
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68696 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich war sehr zufrieden mit der Antwort. Sehr gute Antwort, bin sehr zufrieden damit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Wirklich sehr sehr gut und zu empfehlen! Man muss dazu sagen, dass es hier auch ganz andere (schlechte) Qualitäten von Anwälten gibt, Herr Meyer sticht sehr positiv hervor!! Klasse! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, Ihre Antwort hat mir sehr weiter geholfen. Ich bin froh, jetzt doch aus diesem Vertrag heraus zu kommen. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen