Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

TV-Anschluss und Kleinreparaturen in der vermieteten Wohnung

22.03.2010 16:39 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani


Sehr geehrte Damen und Herren,

seit einiger Zeit bin ich Vermieter einer 2-Zi-Wohnung im selben Haus, in dem wir auch eine Eigentumswohnung bewohnen.
Den Mieter haben wir samt Mietvertrag vom Voreigentümer übernommen.

Vor ein paar Monaten stellte unser Mieter fest, dass sein TV-Anschluss nicht funktioniert. Ich wollte mit der Reparatur einen Zeitpunkt abwarten, an dem ich die ganze Elektrik modernisieren lasse. Plötzlich und ohne Vorwarnung droht jetzt der Mieter mit Rechtsanwalt, wenn ich die TV-Anlage nicht reparieren ließe.
Abgsehen, dass ich es bei einer freundlicheren Bitte bereits getan hätte, stellt sich mir jetzt die Frage, ob ich dazu überhaupt verpflichtet bin?

Ein Weiteres: Der Mieter hat vor meinem Kauf der Wohnung die Schlafzimmertür demoliert. Vor einiger Zeit habe ich die Tür beim Schreiner machen lassen, weil durch die defekte Tür inzwischen der (neue) Fußboden zerkratzte. Wieder zurück gebracht, hat der Mieter die Tür angenommen und gesagt, er würde sie selbst einhängen. Jetzt nach einem Vierteljahr moniert er - wohl aus gegebenen Anlass -, dass die Tür nicht mehr passen würde.
Auch hierfür meine Frage: Bin ich als Vermieter dafür verantwortlich?

MfG

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bedanke mich für die eingestellten Fragen, die ich Ihnen aufgrund des geschilderten Sachverhalts gerne wie folgt beantworten möchte:

1.) Sie sind verpflichtet, dem Mieter die Wohnung ordnungsgemäß zur Verfügung zu stellen. Hierzu gehört die Bereitstellung des TV-Anschlusses. Der Mieter kann Ihnen eine Frist zur Instandsetzung setzen und anschließend nach deren Ablauf die Arbeiten durchführen lassen. Zudem könnte dies zur Mietminderung berechtigen.

2.) Bzgl. der Türe wäre zu klären, ob die Problematik a) überhaupt besteht und was b) ggf. die Ursache wäre. Anscheinend passte die Tür anfangs, so dass zu prüfen wäre, ob hier ggf. eine weitere Ursache in Betracht kommt. Sofern der Mieter dies verschuldet hat, kann Ihnen dies nicht angelastet werden.

Ich empfehle Ihnen trotz der Differenzen, noch einmal das Gespräch mit dem Mieter zu suchen. Hintergrund ist, dass Sie als Vermieter zum einen nur eingeschränkte Kündigungsmöglichkeiten haben und dass Sie im gleichen Haus wohnen. Beide Seiten dürften an einem einigermaßen friedlichen Miteinanderwohnen interessiert sein.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste Orientierung geben konnte. Bitte nutzen Sie ggf. die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70465 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, kompetente und ausführliche Beratung! Dankeschön!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Habe etwas gewartet auf die Antwort, aber mein Angebot von € 25 war ja auch das Minimum, das man bieten kann, da stürzt sich nicht jeder Anwalt sofort darauf. Alles OK, ganz gutes System. Wer es sehr eilig hat, muss halt etwas ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank, Sie haben mir sehr geholfen! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen