Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

TUI: Rückflug von Pauschalreise 9,5 Stunden vorverlegt

| 28.04.2017 17:51 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tamás Asthoff


Guten Tag,

ich möchte mich in meiner Anfrage auf die wichtigsten, chronologioschen Fakten beschränken. Mit meiner Anfrage an einen Anwalt, der im Reiserecht kundig ist, möchte ich zunächst feststellen, ob das Vorgehen des Reiseveranstalters TUI (gebucht bei 1-2-fly) rechtlich korrekt ist oder ob ich möglicherweise dagegen vorgehen kann - daher das zunächst niedrige Gebot in Höhe von 25€. Falls der Anwalt der Meinung ist, dass das Vorgehen der TUI nicht korrekt ist, dann möchte ich in jedem Fall juristisch dagegen vorgehen. Zunächst natürlich außergerichtlich - notfalls auch vor einem Gericht. Für diesen Fall ist eine Rechtsschutzversicherung vorhanden.
Zur Sache:

21.01.2017:
Online-Buchung einer Pauschalreise nach Portugal über 1-2-Fly.
Reisezeitraum vom 24.05.2017 bis 28.05.2017.
Es soll ein 5tägiger Kurzurlaub über Christi Himmelfahrt werden.
Die Reise ist mit knapp 1000€ für 2 Erwachsene nicht gerde billig -
die Flugzeiten passen aber perfekt und rechtfertigen für mich den Preis:
Hinflug: TuiFly Nr. X32820 05:50Uhr ab München nach Faro
Rückflug: TuiFly X32821 19:10Uhr ab Faro nach München
--> Erster und letzter Tag quasi komplett ausgenutzt.
Buchungbestätigung per eMail kommt wenige Minuten später mit den genannten Flugzeiten.

23.01.2017:
Reisebestätigung im Online-Portal "Meine-TUI" als PDF abrufbar.
Ich habe das PDF zum Glück heruntergeladen und abgespeichert!!!!!!
Flugzeiten wie oben.
Hinflug: TuiFly Nr. X32820 05:50Uhr ab München nach Faro
Rückflug: TuiFly X32821 19:10Uhr ab Faro nach München
Daraufhin buche ich meinen Mietwagen für den Reisezeitraum über SIXT und buche einen Parkplatz im Parkhaus direkt am Münchner Flughafen.
Beides bezahle ich per VISA sofort.

01.03.2017:
Per eMail erreicht mich die Mitteilung, dass eine neue Reisebestätigung vorliegt und ich diese im "Meine-TUI"-Portal abrufen kann.
Flugzeiten nun:
Hinflug: TuiFly Nr. X32820 05:50Uhr ab München nach Faro
Rückflug: AirBerlin AB3229 9:45Uhr ab Faro nach München
Ein Hinweis auf die geänderten Flugzeiten findet sich nicht - sie stehen
eben einfach in dem Dokument drin. Am 01.03. habe ich diese Änderung sogar übersehen und war der Ansicht, dass ich nur deshalb eine neue Reisebestätigung bekomme, weil ich mich kurz zuvor für den TUI-SMS-Infodienst registriert habe und dies nun auch (korrekterweise) in der neuen Reisebestätigung vermerkt ist.
Auch diese 2. Version des PDFs habe ich heruntergeladen und abgespeichert.

Heute, 28.04.2017:
Per eMail wird auf das Vorliegen des endgültigen Reiseplans hingewiesen.
Auch diesen habe ich als PDF vorliegen.
Flugzeiten nun:
Hinflug: TuiFly Nr. X32820 05:50Uhr ab München nach Faro
Rückflug: NIKI HG3229 9:45Uhr ab Faro nach München
Erst hier fallen mir die geänderten Flugzeiten auf!!
Nach Recherche im Netz stelle ich fest, dass der anfangs geplante, abendliche Rückflug X32821 am 16.04.2017 offenbar zum letzten Mal angeboten wurde.
Siehe: https://de.aviability.com/flugnummer/flug-x32821-tuifly

Zusammenfassung:
Hätte ich gewusst, dass ich/wir vom letzten Reisetag quasi gar nichts mehr haben, dann hätte ich diese Reise gar nicht erst gebucht. Nun ist es aber so - völlig stornieren möchte ich nun auch nicht mehr, da ich in der Kürze der Zeit wohl sowieso nichts gleichwertiges mehr buchen kann.
Ist dieses Vorgehen der TUI Deutschland als Veranstalter der Pauschalreise in dieser Form rechtens?

Für den Fall, dass dies so nicht rechtens ist - was will ich erreichen:
** Eine angemessene finanzielle Entschädigung für den völligen Verlust des letzten Reisetages

ODER

** Für die Rückreise eine Umbuchung auf den Transavia-Flug HV9146
18:35Uhr ab Lissabon nach München sowie eine Erstattung der Mehrkosten für den SIXT-Mietwagen, da ich diesen dann nicht wie ursprünglich geplant in Faro, sondern in Lissabon abgeben würde.
Diese Variante würde ich persönlich bevorzugen - ein andere Abflughafen und die Anreise mit dem Mietwagen nach Lissabon wären für mich das geringe Übel, anstatt einen ganzen Urlaubstag einzubüßen.

Ich bedanke mich für Ihre rasche Antwort.


Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Anfrage.


Der Reisevertragt beinhaltet eine Reihe von Reiseleitungen, von denen auch einzelne fehlerhaft und somit mangelhaft sein können.

Grundsätzlich ist es zwar so, dass es keine Entschädigung für vertane Urlaubszeit gibt- man sagt im Reiserecht, Freizeit sei nicht kommerzialisierbar.

Anders jedoch, wenn ein ganzer Urlaubstag verloren geht, dann stellt der vorverlegte Flug aus meiner Sicht einen Reisemangel dar.

Zunächst müssen Sie diesen anzeigen und zur Abhilfe auffordern. Ist das nicht möglich, steht Ihnen eine Entschädigung in Geld zu.

Die Mehrkosten für den Mietwagen werden in der Regel nicht erstattungsfähig sein, weil es nicht zum Reisevertrag gehört, sondern dem eigenem Reiserisiko untergeordnet ist. Die Kausalität für den Schaden ist nicht zwingend gegeben.

Fraglich ist, ob der ersatzweise Flug verlangt werden kann. Die Nacherfüllung kann der Reiseveranstalter unter Umständen verweigern, sie können wegen der Vorverlegung allerdings kostenlos zurücktreten (LG München, AZ: 6 S 12501/03) .

Die Vorverlegung wird nach der deutschen Rechtsprechung zudem wie ein annulierter Flug behandelt, so dass auch Ansprüche nach der EU Richtlinie in Frage kommen -
AG Hannover, Urteil v. 11.04.2011, 512 C 15244/10.

Die Vorverlegung eines Fluges ist nämlich gleichermaßen wie die Verspätung eines Fluges geeignet, die zeitlichen Dispositionen der Fluggäste erheblich zu beeinträchtigen. (zu finden bei Google „512 C 15244/10 reise-recht-wiki.de"). Voraussetzung ist eine feste Buchungszusage.

Bei Ihnen kommt eine Erstattung in Höhe von 400 Euro/Person in Betracht, da das Reiseziel über 1500 km entfernt ist. Diese Zahlung gibt es aber nur, wenn Sie nicht zurücktreten. Der Reiseveranstalter wird zudem nicht auf Anhieb freiwillig zahlen, selbst wenn er muss. Das zeigt die Erfahrung.

Mit freundlichen Grüssen

Nachfrage vom Fragesteller 29.04.2017 | 13:19

Sehr geehrter Herr Astoff,

vielen Dank für Ihre ausführliche und schnelle Antwort.

Ihr Schreiben macht mir Mut.
Ich werde nun zunächst auf eigene Faust versuchen, den Reiseveranstalter schriftlich zu kontaktieren und den Mangel (es ist aus meiner Sicht ein gravierender Mangel) anzuzeigen und zur Nachbesserung aufzufordern.

Wären Sie im Falle des (wahrscheinlichen) Misserfolges möglicherweise bereit, ein Mandat zu übernehmen und mich in der abzusehenden Auseinandersetzung mit der TUI Deutschland zu unterstützen? Ich würde Ihnen in dem Fall sämtliche Unterlagen, die Rechtsschutzpolice sowie die Antwort von TUI auf mein Anschreiben per eMail in Ihre Kanzlei zukommen lassen.

Nochmals vielen, vielen Dank für Ihre Hilfe!!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.04.2017 | 13:59

Vielen Dank für die Bewertung.

Selbstverständlich helfe ich auf Anfrage gerne dabei, ihre Ansprüche durchzusetzen.

Mein rat wäre, dass Sie zunächst selber tätig werden, aber immer nachweisbar(Einschreiben, fax, u.U. email) und mit Fristsetzung im Schreiben.

Sie können mich per Email kontaktieren.

Bewertung des Fragestellers 29.04.2017 | 13:20

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank Herr Asthoff!! :)"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 29.04.2017 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68300 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Frage wurde zügig und kompetent beantwortet ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank! Die Antwort hat mir sehr weitergeholfen und war in den Gesprächen mit dem Autohaus sehr nützlich! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Umgehende, sehr klare und hilfreiche Antwort! Hat mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER