Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sylvester Böller

16.02.2013 13:35 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Unser Wohngebäude mit Wintergarten in Massivbauart und das Dach des Wintergartens und Seitenwände sind Sicherheitsglas SchiebeTüren- Alu.
Einige Tage nach Sylvester war beim Putzen der Dachscheiben Doppelverglasung ei Riss als Halbkreis der oberen Scheibe der Doppenverglasung mit einem Dreckpfleck
und Papierteile sichtbar ca 25 cm im Radius. Bei Außenbetrachtung fand ich auf dem Boden vor der Rinne Böllerstöcker mit Raketen PVC Hauben.
Ich bin der Meinung ,dass ein Nachbrenner einer Rakete gegen die obere Hauswang flog und dann als Nachbrenner auf die Scheine fiel und dadurch die obere Doppelscheibe bei dem Frostwetter platzen ließ. Jetzt dringt Feuchtigkeit von oben in dieses Glassegment ein und wirg diese Scheibe beim nächsten Frost zerstören.
Dieser Schaden ist der Öffentl. Brandkasse angezeigt, diese weigert sich zu regulieren,

Eine zusätzliche Gebäudeversicherung Nürnberger ist vorhanden,die aber zeigt an dass dieser Bölleranprall zur Feuerversicherung gehört.
Wie muß ich mich ohne Streit mit welchem Gutachter oder Ombudsmann
zur Schadensregulierung ca 1200,00 Euro verhalten?

16.02.2013 | 14:53

Antwort

von


(2)
Am Schwermer 17
55120 Mainz
Tel: 06131-9083630
Web: http://ra-christoph-hildebrandt.de
E-Mail:

Sehr geehrter Auftraggeber,

zunächst möchte ich Ihnen Grundsätzliches zu den Brand- und Gebäudeversicherungen sagen. Die Brand- bzw. Feuerversicherung versichert Schäden, die durch Verbrennung von Gebäudeteilen bzw. durch die Rauchentwicklung entstanden sind. Ihre bisherige Schilderung der Schadensentstehung stellt eher keinen Feuerschaden dar, sondern einen Schaden durch mechanische Einwirkung. Sie erwähnten, dass auch eine Gebäudeversicherung vorhanden ist. Bei einer Gebäudeversicherung kann der Versicherungsnehmer den Umfang der versicherten Schäden individuell erweitern. Anders als bei einer Kfz-Haftpflichtversicherung hat der Versicherungsnehmer hier großen Spielraum bei der Vertragsgestaltung. Der alleinige Hinweis auf das Vorhandensein einer Gebäudeversicherung genügt also nicht, um zu klären, ob der Schaden von der Versicherung ersetzt wird. Gebäudebeschädigung durch unbefugte Dritte kann manchmal ausgeschlossen werden.
Nun zu Ihren Fragen: Es gibt einen Ombudsmann e.V. in Berlin. Dieser Verein ist zuständig für Meinungsverschiedenheiten zwischen Versicherung und Versicherungsnehmer. Die Postanschrift lautet: Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 080632, 10006 Berlin. Über das Internet findet man diesen Verein unter der Webseite: versicherungsombudsmann.de.
Zuständige Sachverständige sind über die Industrie- und Handelskammer, IHK, ausfindig zu machen. Die IHK betreibt ein bundesweites Sachverständigenverzeichnis auf der Webseite: svv.ihk.de/content/home/home.ihk
Dort geben Sie „Gebäudeschäden" und Ihren Wohnort ein, dann erhalten Sie eine Liste von Sachverständigen, die für die Begutachtung zuständig sind.
Mein persönlicher Rat an Sie: Schauen Sie sich die Allgemeinen Versicherungsbedingungen zu Ihrer Gebäudeversicherung an und überprüfen Sie, welchen Versicherungsumfang Sie bei Vertragsabschluss vereinbart haben. Ist das geklärt, würde ich vor Begutachtung des Schadens die Ombudsstelle in Berlin schriftlich kontaktieren und den Schaden genau schildern. Dann kann immer noch entschieden werden, ob ein Gutachter eingeschaltet werden muss.

Abschließend weise ich daraufhin, dass dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben und eine vollständige und persönliche Rechtsberatung und Rechtsvertretung nicht ersetzt.
Das Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann eine völlig andere rechtliche Beurteilung ergeben.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesen Ausführungen weiterhelfen.


Mit freundlichen Grüßen

Christoph Hildebrandt
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(2)

Am Schwermer 17
55120 Mainz
Tel: 06131-9083630
Web: http://ra-christoph-hildebrandt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Automobilrecht, Schadensersatzrecht, Zivilrecht, Familienrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89333 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das war für mich eine große Hilfe. Nun weiß ich wenigstens, was ich zu tun habe. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Habe das Erste mal jemanden zu dem Thema kontaktiert. Kann also nicht sagen ob ein andere eine andere Antwort gegeben hätte. Der Kontakt war Sachlich und das sollte er auch sein. Von Freundlichkeit kann ich nicht runterbeissen. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Dankeschön :) ...
FRAGESTELLER