Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Suche


| 20.06.2007 18:18 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Kugler



Mal angenommen man wird in Deutschland mit einem Internationalen Haftbefehl wegen Internetbetrug in Höhe von 50.000 EUR gesucht.

Nun aber setzt man sich in ein NICHT EU Ausland ab, dass mit Deutschland kein Auslieferungsabkommen hat oder doch.....

dazu einige Fragen:

1. Sieht das Land X wohin mein Flüchten will bei der Einreise dass gegen Person X ein Internationaler Haftbefehl besteht ?

2. Meldet Land X den deutschen Behörden dass man sich in Land X aufhält ?

3. Oder ist es Land X völlig egal, da man hier keine Straftat begangen hat ?

4. Ab wann wird eingentlich ein Internationaler Haftbefehl ausgegeben ?

5. Oder wird man sowieso ersteinmal von Land X verhaftet wenn ein Int. Haftbefehl besteht

6. Was würde passieren wenn man vom BKA gefunden wird ? Festnahme / Auslieferung oder garnichts da kein Auslieferungsabkommen besteht

7. Wie geht InterPol vor bei der suche, nur wenn man kontrolliert wird oder direkt zu seiner adresse wenn Sie bekannt ist, sind auch dann deutsche Polizisten dabei??

Vielen Dank .....

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zunächst möchte ich mich für Ihre gestellte Frage bedanken und diese in Anbetracht Ihres geschilderten Sachverhalts und Ihres Einsatzes kurz wie folgt beantworten.

Zunächst möchte ich Ihnen mitteilen, dass es sich bei einem internationalen Haftbefehl eigentlich nicht um einen eigenen ´Haftbefehl´ handelt, sondern lediglich um einen Untersuchungs-/ Vollstreckungs-Haftbefehl, der in einer bestimmten Form ausgestellt ist und einen Auslieferungsantrag für die Fälle der Festnahme im Ausland beinhaltet, vgl. Gesetz über die internationale Rechtshilfe in Strafsachen.

Sollte in Ihrem Falle ein internationaler Haftbefehl bestehen, haben Sie als deutscher Staatsangehöriger auch im Ausland mit einer Verhaftung und nachfolgenden Auslieferung nach Deutschland zu rechnen.

Diese Gefahr besteht auch für die so genannten „sicheren“ Länder, mit denen der deutsche Staat kein Auslieferungsabkommen unterhält. Denn auch in solchen Ländern lassen es die dortigen Behörden meist zu, dass die deutsche Polizei (BKA) den deutschen Straftäter aufspürt und festnimmt. Darauf folgt in den meisten Fällen ein sog. Auslieferungsverfahren, soweit der Täter nicht freiwillig mit nach Deutschland reist.

Ihr Fragen sind nicht konkret zu beantworten. Einige Länder kontrollieren die Einreisenden nur oberflächlich, z.B. durch einfache Passkontrolle, so dass gar nicht kontrolliert wird, ob die Person international gesucht wird. Jedoch besteht auch dort bei der Einreise stets die Gefahr von Stichproben.

Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass Sie bereits an der Ausreise gehindert werden.

Die Ausstellung eines internationalen Haftbefehls ist in dem von Ihnen geschilderten Fall durchaus möglich.

Allerdings hängt es von der Straftat ab, in welchem Umfang eine Fahndung veranlasst wird. Der Verdacht schwerwiegender Straftaten bzw. die Prognose einer hohen Straferwartung führen in aller Regel zur weltweiten Fahndung.

Eine genaue Antwort kann ich Ihnen nur geben, wenn ich Akteneinsicht erhalten habe. Sie können mir aber gerne eine email mit Ihren Daten übermitteln, so dass ich überprüfen kann, ob gegen Sie ein Haftbefehl vorliegt.

Für eine Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Sascha Kugler
Rechtsanwalt

Zum Abschluss möchte ich Sie noch auf Folgendes ausdrücklich hinweisen:

Diese Auskunft umfasst die wesentlichen Gesichtspunkte, die in Fällen der geschilderten Art im Allgemeinen zu beachten sind.
Insbesondere bezieht sich diese Auskunft lediglich auf die Informationen, die mir Rahmen der Sachverhaltsschilderung zur Verfügung stehen. Eine umfassende Sachverhaltsermittlung ist für eine umfassende verbindliche Beratung unerlässlich. Deshalb weise ich Sie ausdrücklich daraufhin, dass diese Leistung nicht im Rahmen der Online-Beratung erbracht werden kann.

Bitte beachten Sie auch bei der Beantwortung Ihrer Nachfrage. Die vorstehende summarische Lösung ist beschränkt durch die von Ihnen gegebenen Informationen. Außerdem wird, wie die Plattform-Bedingungen es vorsehen, nur ein erster Überblick geboten. Darüber hinaus ist der Umfang der Antwort auch abhängig von der Höhe des gebotenen Honorars. Schon daraus ist erstichtlich, dass diese Beratung das umfassende, verbindliche und abschließende Beratungsgespräch durch den Rechtsanwalt Ihres Vertrauens keineswegs ersetzen kann. Ich bitte Sie dies stets zu beachten!

Nachfrage vom Fragesteller 20.06.2007 | 19:19

habe Ihnen eine Email geschrieben;-))

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr gut und freundlich "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER