Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Studium wechseln

29. Juli 2022 00:56 |
Preis: 37,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin tunesischer Staatsbürger, und bin in Juni ( tu mets le mois exacte ) 2021 nach Deutschland umgezogen, zum Zweck des Studiums. Ich habe mithilfe eines Studienvorbereitenden Sprachkurses die Stufe B2 erreicht, und mit der B2 Bescheinigung konnte ich mich an der TU. München für ein Bachelor Studium immatrikulieren. Ich habe leider nicht die C1 Stufe erreicht, und habe in der Zeit keine offizielle Sprachnachweise wie DSH oder TestDAF geholt. Seit Oktober 2021 studiere ich an der TU, und mein Aufenthaltstitel ist jetzt mit diesem Studium gebunden. Ich habe aber gemerkt dass meine Sprachkenntnisse noch nicht ausreichend sind, besonders für die Anspruchsvollen TUM Vorlesungen. Daher wollte ich fragen, , ob es möglich wäre, mich aus der TUM zu exmatrikulieren, und wieder einen Sprachkurs zu besuchen. Danach würde ich die Uni wechseln da mir das TUM Studium sowieso schwer gefallen ist. Würde die Ausländerbehörde diese "Rückkehr" vom Studium zum Sprachkurs genehmigen ? oder ist es einfach undenkbar ?
Vielen Dank im Voraus für die Antwort.
Mit freundlichen GRüßen
A.Z.

29. Juli 2022 | 20:41

Antwort

von


(2014)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ein Studiumwechsel in dieser frühen Phase ist durchaus möglich, aber man müsste das trotzdem mit der Ausländerbehörde abklären, da Sie sich ja nunmehr wieder einem Sprachkurs zuwenden.
Ich sehe es eher als erforderlich an, dass Sie das Studium direkt wechseln, was eben auch so möglich ist, und dann begleitend dazu den Sprachkurs absolvieren.

Denn ansonsten könnte man Ihnen vorwerfen, dass Sie selbst für die notwendigen Sprachkenntnisse hätten sorgen müssen und nicht einfach einen Studium deswegen beenden können, dann den Spracherwerb vornehmen und danach erst wieder studieren. Ein solcher Aufenthaltswechsel halte ich für recht problematisch.

Aber letztlich könnte man dieses mit der Ausländerbehörde abklären, aber nach meiner Einschätzung dürfte die damit ein Problem haben.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

ANTWORT VON

(2014)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet- und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 96734 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Cool! Danke, ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war klar und hilfreich. Diese und der zusätzliche Rat werden mich vor einer Fehlentscheidung bewahren. Ich bin froh, dass ich mir in dieser Rechtsberatung Hilfe gesucht habe ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführlichen Auskünfte. ...
FRAGESTELLER