Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Studium und Führungszeugnis

26.12.2004 11:11 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen



Hallo,

ich bin vor 1 Jahr wegen Beleidigung zu 10 Tagessaetzen verurteilt worden und moechte nun auf Lehramt studieren. Muss ich, wenn ich studiere, ein polizeiliches Fuehrungszeugnis vorlegen? (z.B. Frankfurt a. M.) Wenn ja, welche Art von Führungszeugnis muss ich vorlegen, das "normale" oder das fuer Behoerden? Denn mir wurde gesagt, dass meine Verurteilung nur in letzterem steht.

Danke.

Mit freundlichen Gruessen und frohe Weihnachten

-- Einsatz geändert am 26.12.2004 11:38:53

Guten Morgen,

in der Regel müssen Sie für das Studium selbst ein Führungszeugnis für Private vorlegen. Hier ist die Voreintragung nicht vermerkt, da nur Geldstrafen von mehr als 90 Tagessätzen eingetragen werden. Selbst wenn ein Führungszeugnis für Behörden vorgelegt werden müßte, würde dies allerdings einer Zulassung zum Studium nicht entgegenstehen.

Sie müßten allerdings spätestens zum Vorbereitungsdienst nach beendetem Studium ein Führungszeugnis für Behörden vorlegen. Da aber die Eintragungen -vorausgesetzt, daß keine neue Verurteilung dazukommt- nach fünf Jahren vollständig gelöscht werden, dürfte auch dies kein Problem darstellen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Weiß
Rechtsanwalt und auch Fachanwalt für Arbeitsrecht
Esenser Straße 19
26603 Aurich
Tel 04941 60 53 47
Fax 04941 60 53 48
e-mail: info@fachanwalt-aurich.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71333 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
alles Bestens, meine Fragen wurden hinreichend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare Beantwortung meiner Fragen. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und alles wurde nachvollziehbar und ausführlich beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER