Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Studium nach abgebrochener Ausbildung

| 15.08.2018 17:02 |
Preis: 28,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Sehr geehrte Damen und Herren,

Meine Tochter, geb. 1997, machte Realschule, dann zwei Jahre Berufsfachschule und dann Fachabitur (Zulassung für ein Bachelor). Im Juli 2017 begann sie dann dennoch eine Ausbildung mit Ausbildungsvergütung. Sie erhielt zusätzlich ergänzend Unterhaltsleistung von mir und ihrer Mutter anteilig. Im April 2018 brach sie ihre Ausbildung ab und will ab Oktober 2018 studieren und begehrt Unterhalt. In der Interimszeit hat sie einen vorübergehende Job.

Der bisherige Werdegang zeugt nicht von Zielstrebigkeit und Leistungswilligkeit. Dennoch will sie nach abgebrochener Ausbildung ein Studium aufnehmen. Ich habe erhebliche Zweifel daran, dass Sie ein Studium erfolgreich abschließen kann.

Frage 1: Besteht Unterhaltspflicht in diesem Fall?
Frage 2: darf ich von ihr Gründe für den Abbruch der Ausbildung verlangen?
Frage 3: darf ich von ihr Nachweise über unentschuldigtes Fehlen während ihrer Ausbildungszeit verlangen?
Frage 4: darf ich von ihr entsprechende Nachweise ihrer Noten zur Prüfung der Eignung verlangen

Danke und Gruß

15.08.2018 | 18:04

Antwort

von


(353)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Jein. Eltern sind verpflichtet, dem Kind eine angemessene Ausbildung zu ermöglichen. Diese muss allerdings zügig absolviert werden. Eine gewisse Orientierungsphase muss dem Kind zugestanden werden.
Die Schulausbildung lässt den Schluss noch nicht zu, dass das Kind nicht zielstrebig ist, da Realschulabschluss und aufbauende Schulabschlüsse scheinbar fortlaufend absolviert wurden. An das Fachabitur schloss sich die nunmehr abgebrochene Lehre an. Tatsächlich wurde diese abgebrochen, um nunmehr ein Studium aufzunehmen. Grundsätzlich könnte dieser Abbruch noch in der Orientierungsphase (vgl. Punkt 2) erfolgt sein, so dass das nunmehr aufzunehmende Studium dann eine erneute Unterhaltspflicht begründen könnte.

2. Selbstverständlich können Sie, auch um etwaige mit dem Studium verbundene Unterhaltspflichten zu klären, von der Tochter die Gründe für den Ausbildungsabbruch erfragen. Macht die Tochter UNterhaltsansprüche geltend, so muss sie Ihnen die Gründe für den Abbruch der Ausbildung mitteilen.

3. Es stellt sich die Frage, warum Sie diese Fehlzeiten erfragen möchten. Im Grunde genommen sind diese nicht relevant, wenn Ihre Tochter gemerkt hat, dass die Ausbildung schlichtweg nicht den Interessen entspricht und daher abgebrochen wurde.

4. Sie können von Ihr verlangen, dass Ihre Tochter Ihnen die Immatrikulation nachweist und sodann auch verlangen, dass Sie über den Fortschritt des Studiums regelmäßig (am Ende des Semesters bspw.) unterrichtet werden. Ansonsten könnte Ihre Tochter die Unterhaltsberechtigung verlieren( Stichwort: Zielstrebigkeit, Zügigkeit).

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.
Gerne bin ich Ihnen auch bei der4 Durchsetzung Ihrer Ansprüche behilflich.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 17.08.2018 | 00:55

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im Netz. Machen Sie weiter so!"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Wibke Türk »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 17.08.2018
5/5,0

Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im Netz. Machen Sie weiter so!


ANTWORT VON

(353)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht