Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Studienplatz Vergabe für Wintersemester 2007/2008


| 07.08.2007 16:02 |
Preis: ***,00 € |

Verwaltungsrecht



Hallo,
meine Tochter hat sich für Wintersemester 2007 in der Kölner und Bonner Uni für Psychologie - Bachelor durch ZVS beworben. Heute (07.08) hat sie von ZVS erfahren, dass sie keinen Studiumplatz bekommen hat, weil sie nicht beglaubigte Kopie des Zeugnises geschickt hat. Ihr wurde 2 E-mails gesendet um die Kontrolle, in keinen von Mails der Mangel erwähnt wurde. Außerdem hat hre Freundin sich mit dem Kopie des beglaubigten Zeugnises letzter Semester beworben und angenommen wurde.
Der Mitarbeiter in ZVS hat meiner Tochter gesagt, dass sie nicht mehr tun kann außer entweder sich für nächste Semester zu bewerben, oder in der Annahme durch Losen teilzunehmen. Bei Los-Teilnahme wird keine NC berücksichtigt, sie hat aber NC:1,3. Der ZVS-Mitarbeiter hatte ihr auch gesagt, dass sie sicherlich angenommen werden konnte, falls es keinen Mangel der Unterlagen gäbe. Nochmals zur Erläuterung: Sie wurde über den Mangel nicht definitiv informiert worden, deshalb konnte gar merken, dass etwas fehlt.
Der Frist zum Schicken der Unterlagen war bis 31.07.
Würden Sie bitte die Frage beantworten, ob sie überhaupt eine Chance für diese Semester hat, wenn ja, wie soll sie vorgehen.


Vielen Dank
Viele Grüße
Sima Khaleghi

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage und kann Ihnen diesbezüglich folgendes mitteilen:

In den Regelungen bezüglich der Bewerbung der ZVS ist geregelt, dass es sich um eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses handeln muss. Genügt die Beglaubigung den genannten Anforderungen nicht, erkennt die ZVS den Beleg nicht an.
Somit sehe ich leider keine Möglichkeit Ihrer Tochter, gegen die Ablehung vorzugehen. Sie hatten erläutert, dass Ihrer Tochter zwei emails gesandt wurden Ich gehe nicht davon aus, dass sich durch diese etwas an der Bewertung ändert, jedoch darf ich Sie bitten, im Rahmen der Nachfragefunktion kurz zu erläutern, was in diesen emails stand.

Ich hoffe, dass ich Ihnen im Rahmen der Erstberatung eine erste rechtliche Orientierung geben konnte. Bitte beachten Sie, dass auf Grund von Umständen, die der Bearbeiterin nicht bekannt sind, eine andere rechtliche Beurteilung möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Gerlach
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 08.08.2007 | 12:05

Sehr geehrte Frau Gerlach,
Sie wollten den Inhalt der angekommenen E-mails wissen.
Angehängt die 1. und 2. Email:
Mit freundlichen Grüßen
Sima Khaleghi
-----1. Email-----
Sehr geehrte Frau Baradaran,
Die ZVS hat Ihren Zulassungsantrag bearbeitet.
Ihre Registriernummer lautet: 096817219 (bitte bei Rückfragen
angeben)

Sie können das elektronische Kontrollblatt mit dem aktuellen Stand
unter <´http://www.zvs.de´>, Aktuell: DaISy ersetzt das Kontrollblatt
...... einsehen. Bitte überprüfen Sie den Antrag kurzfristig und
beachten Sie evtl. Fehlerhinweise und/oder zusätzliche Informationen.
Für Korrekturen beachten Sie bitte die im elektronischen Kontrollblatt
angegebenen Fristen.

Diese E-Mail wurde automatisch generiert. Bitte nicht antworten.

Wenn Sie Fragen zu Ihrem Antrag oder zum Vergabeverfahren haben,
wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige Service-Team:
Gruppe09@zvs.nrw.de

Mit freundlichen Grüßen
Ihre ZVS

Reg.-Nr.:096817219
Ident-Nr.:092057735
---------Ende 1. Email-------

--------2. Email ----------
Sehr geehrte Frau Baradaran,
Ihr Zulassungsantrag ist bei der ZVS eingegangen und wird unter der
unten angegebenen Registriernummer ge- führt. Geben Sie diese
Registriernummer bitte bei allen evtl. Rückfragen an.


In ca. ein bis zwei Tagen haben Sie die Möglichkeit, die Daten Ihres
Antrages unter www.zvs.de, Aktuell: DaISy ersetzt das Kontrollblatt
...... einzusehen.

Überprüfen Sie dann bitte die übernommenen Daten. Falls Angaben
fehlerhaft sind und geändert werden müssen,
finden Sie Hinweise an den entsprechenden Stellen Ihres Antrages. Weitere
Erläuterungen erhalten Sie beim Auf-
ruf Ihres Antrages.

Der Ihnen evtl. bekannte Mangelservice der ZVS durch das per Post
versandte Kontrollblatt entfällt. Auf Fehler
im Zulassungsantrag werden Bewerber/innen ab sofort durch das
elektronische
Kontrollblatt hingewiesen.

Bitte beachten Sie: Das elektronische Kontrollblatt wird allen
Bewerber/innen zur Verfügung gestellt, also auch denjenigen, die einen
fehlerfreien Antrag gestellt haben.
Studienwunsch: Psychologie - Bachelor -
Antonnummer: 92057735
Registriernummer: 096817219
---------Ende 2. Email

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 09.08.2007 | 17:34

Sehr geehrter Fragesteller,

wie ich bereits angenommen hatte, ändert sich an der rechtlichen Beurteilung durch die beiden emails nichts.

Hier geht es lediglich um Fehlerkorrektur bei dem Antrag selbst, nicht bei den Anlagen.

Die ZVS hat als eindeutige Voraussetzung bezüglich des Zeugnisses die Beglaubigung niedergelegt. Es wird auch darauf aufmerksam gemacht, dass bei fehlender Beglaubigung das Zeugnis nicht anerkannt wird. Daher sehe ich keine Möglichkeit, die Entscheidung anzufechten. Es ist zwar ärgerlich für Ihre Tochter, jedoch wurde die Zulassungsvoraussetzung nicht erfüllt. Die ZVS muss nicht darauf aufmerksam machen, dass die eingereichten Unterlagen fehlerhaft sind. Somit sehe ich keine Möglichkeit für Ihre Tochter gegen die Entscheidung vorzugehen.

Ich wünsche Ihrer Tochter trotzdem alles Gute und viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Gerlach
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort hat mir nicht geholfen, weil sie sehr kurz gefasst war und zu undetailliert. "
FRAGESTELLER 2/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER