Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.114
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Studiengebühren nach Exmatrikulation

| 24.11.2012 17:53 |
Preis: ***,00 € |

Schule, Hochschule, Prüfungen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Meine Tochter hatte sich im Sommer 2011 bei der HAW immatrikuliert, Semestergebühren bezahlt. Im September meldete sie sich ab, Exmatrikulationsbescheinigung kam per Post .

Im November 2012 kam von der Hamburger Kasse ein Brief mit Zahlungsaufforderung der Studiengebühren und Androhung von Kontenpfändung, Gerichtsvollzieher etc. Da bisher keine Rechnung oder Mahnung gekommen war, rief sie bei der HAW an. Dort bekam sie die Auskunft, Rg. + Mahnungen seien an ihren Account bei der HAW geschickt worden. Da sie exmatrikuliert war, hatte sie dort nie mehr reingeguckt.

Meine Frage: Hätte ihr die Rechnung nicht an ihre Adresse zugestellt werden müssen? Und können Studiengebühren verlangt werden für das ganze Semester, wenn sie nur einen Monat eingeschrieben war?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Leider muss weder für eine Rechnung noch für eine Zustellung eine Rechnung per Post zugesandt werden, es sei denn, dieses ist gesetzlich derart vorgesehen; gleiches gilt für eine Mahnung.

Zwar könnte man den jeweiligen Zugang bestreiten, aber dieses wird aller Voraussicht nicht erfolgreich sein werden, wenn die Hochschule den Zugang technisch nachweisen kann.

Aber entscheidend ist auch der Zeitpunkt der Exmatrikulation.

Nur wenn die Rechnung/Mahnung vor dem Zeitpunkt der Exmatrikulation Ihrer Tochter zugegangen sind, wird man rechtlich von einem Zugang sprechen können, da diese dann in den Machtbereich Ihrer Tochter gelangt sind und sie die Möglichkeit der Kenntnisnahme hatte.

Denn danach bestand in der Tat keine Veranlassung für Ihre Tochter mehr, den Account abzurufen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Hesterberg, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 25.11.2012 | 15:26

Können Studiengebühren verlangt werden für das ganze Semester, wenn sie nur einen Monat eingeschrieben war?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.11.2012 | 15:37

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Nachfrage:

Entschuldigen Sie bitte vielmals, die andere Frage hatte ich vergessen zu beantworten:

Nach meiner Recherche kann leider kein Abschlag vom Semesterbeitrag erfolgen, auch wenn davon nur ein Monat in Anspruch genommen wurde.

Es kommt nur eine volle Erstattung oder gar keine in Betracht, in hier aber nicht einschlägigen Einzelfällen.

Ich bedaure, Ihnen keine bessere Antwort geben zu können, hoffe aber dennoch, Ihnen damit weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 25.11.2012 | 22:24

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 25.11.2012 4,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65953 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr umfassende und verständliche Antwort ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt ist sehr individuell auf meine Frage eingegangen, und hat in einer mehrteiligen Antwort sehr ausführlich geantwortet! Tatsächlich so ausführlich, dass bei mir keine Rückfragen mehr nötig waren! Ganz herzlichen Dank ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
herzlichen Dank für die treffende und leicht verständliche, hilfreiche Antwort. ...
FRAGESTELLER