Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Studentenausweis gefälscht


10.11.2017 14:20 |
Preis: 50,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,

Ich bin 20 Jahre alt und Student. Ich wurde am 28.05 mit einem gefälschten Studentenausweis erwischt! Heute kam das schreiben der Polizei mit einem anhörungsbogen! Soll ich die Tat zugeben oder wie soll ich mich äußern? Im Text wird von Strafmilderung gesprochen, aber wie kann ich dafür sorgen, dass mich keine Freiheitsstrafe oder extrem hohe Geldstrafe erwartet?
10.11.2017 | 14:59

Antwort

von


43 Bewertungen
Zweinaundorferstrasse 1
04318 Leipzig
Tel: 015731344210
Tel: 034197475372
Web: www.kanzlei-vicky-neubert.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Was ich all meinen Mandanten rate ist, von seinem Recht zu schweigen Gebrauch zu machen, bevor man keine Akteneinsicht genommen hat. Alles was Sie ausfüllen müssen sind die Angaben zu Ihrer Person (meist unter "A" stehend), mehr nicht.

Mit 20 Jahren gelten Sie zudem als Heranwachsender und nicht automatisch als Erwachsener. Sollte man in Ihrem Fall zu dem Entschluss kommen, dass Jugendstrafrecht bei Ihnen angewandt werden kann, dann fiele eine Strafe deutlich geringer aus, als bei der Anwendung von Erwachsenenstrafrecht.

Sollten Sie bis dato noch nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten sein, dann brauchen Sie bezüglich einer Freiheitsstrafe keine Bedenken haben. Die Freiheitsstrafe gilt als Ultima Ratio, also das letzte Mittel zu dem ein Gericht greift.

In manchen Fällen bietet sich die Möglichkeit der Einstellung an, welche jedoch mit einem Strafverteidiger höhere Aussicht auf Erfolg hat.

Die Akteneinsicht von der ich Eingangs berichtet habe, bekommt jedoch nur ein Rechtsanwalt. Diese ist aber wichtig, da sie den kompletten Akteninhalt offen legt und erst so eine umfassende Bearbeitung möglich ist. Aus diesem Grund sollten Sie sich auch einen Verteidiger organisieren.

Sollten Sie meinem Rat folgen wollen und einen Strafverteidiger beauftragen wollen, können Sie sich an mich wenden, ich unterstütze Sie gern.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Vicky Neubert
Rechtsanwältin


Rechtsanwältin Vicky Neubert, Dipl.-Jur.

Nachfrage vom Fragesteller 10.11.2017 | 15:09

Vieles Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!

Das heißt Sie empfehlen, dass ich den Anhörungsbogen unausgefüllt (bis auf meine persönlichen Angaben) zurückschicken soll?

Zum Sachverhalt: Soll ich dort „gebe ich zu" oder „gebe ich nicht zu" ankreuzen?

was wird als nächstes passieren, wenn ich keine Aussage angebe?

Ich würde gerne, dass Sie sich weiterhin um den Fall kümmern.

Mit freundlichen Grüßen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.11.2017 | 15:20

Richtig, genau. Sie füllen die Angaben zur Person aus und das war es vorerst. Sie kreuzen bitte auch nichts an.

Es wird zunächst gar nichts passieren. Die Polizei als Hilfsperson der Staatsanwaltschaft ermittelt in diesem Fall. Wenn die Ermittlungen der Polizei abgteschlossen sind, wird diese Akte an die Staatsanwaltschaft versandt. diese entscheidet dann wie weiter verfahren wird.

Bitte senden Sie mir den Anhörungsbogen an meine E-Mailadresse. Denn dieses Portal dient nur der ersten rechtlichen Orientierung, Mandate könne hierüber nicht geführt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Vicky Neubert

ANTWORT VON

43 Bewertungen

Zweinaundorferstrasse 1
04318 Leipzig
Tel: 015731344210
Tel: 034197475372
Web: www.kanzlei-vicky-neubert.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Zivilrecht, Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Ordnungswidrigkeiten
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER