Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.122
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stromversorgung, Stromzähler


06.08.2007 18:49 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen



Hallo,
mir wurde wegen einer noch offenen Forderung, der Strom gesperrt und kurze Zeit später der Zähler ausgebaut. Bin jetzt seit 01.08. bei einem anderen Stromanbieter, nur kann den Strom nicht nutzen, wegen fehlendem Zähler!
Ist der Örtliche Stromanbieter verpflichtet mir wieder einen Zähler, trotz noch offener Forderungen einzubauen?
Es geht nur um den Zähler, da ich den Strom von einem anderen anbieter beziehe!

-- Einsatz geändert am 06.08.2007 20:02:25
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich wie folgt beantworten:

Zu Ihrer Fallkonstellation gibt es bislang keine veröffentlichte Rechtsprechung. Der Stromanbieter, bei dem Sie die Zahlungsrückstände haben, wird sich gegenüber Ihrer Bitte, den Zähler wieder einzubauen, auf ein Zurückbehaltungsrecht berufen. Da die Versorgung mit Strom jedoch ein Teil der Daseinsvorsorge ist, ist fraglich, ob der Stromanbieter hiermit Erfolg hätte.

Ich möchte Ihnen raten, mit Ihrem Anliegen zu einer Schuldnerberatung oder zu einem Rechtsanwalt zu gehen und dort ein Angebot betreffend die Rückzahlung des offenen Betrags gegen Einbau des Zählers ausarbeiten zu lassen. Erfahrungsgemäß lassen sich Schwierigkeiten mit Energieversorgungsunternehmen recht gut lösen, wenn eine dritte, in die Angelegenheit nicht involvierte Person hierbei behilflich ist. Sollte der Stromanbieter weiter mauern, würde sich die Frage stellen, ob Sie ein gerichtliches Eilverfahren einleiten oder aber staatliche Unterstützung in Anspruch nehmen sollten. Dies ist jedoch eine Frage, die aus der Ferne nicht geklärt werden kann. Holen Sie sich bitte Hilfe bei einer Schuldnerberatung oder einem Rechtsanwalt vor Ort.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Jana Laurentius
(Rechtsanwältin)
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER