Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Strom- und Gassperre

25.05.2011 13:24 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,
unser alter Anbieter möchte uns die Energielieferung sperren lassen, weil wir dort noch Außenstände haben aber diese spätestens in 5 Tagen komplettt bezahlen werden.
Kann der alte Versorger überhaupt eine Sperrung veranlassen, wenn wir doch bereit sind zu zahlen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen aufgrund des geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Eine Sperre der Versorgung kann grundsätzlich nach rechtzeitiger vorheriger Ankündigung erfolgen, wenn Sie sich mit der Zahlung in Verzug befinden. Wenn Sie als Kunde jedoch darlegen, dass die Folgen der Absperrung nicht verhältnismäßig sind und glaubhaft gemacht wird, dass Sie künftig Ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen, darf keine Sperrung der Versorgung erfolgen. Unverhältnismäßig wäre die Einstellung der Belieferung dann, wenn sich in Ihrem Haushalt kleine Kinder oder kranke Menschen befinden, die auf die Versorgung angewiesen sind.

Sie sollten dem Gasversorger mitteilen, dass die Zahlung in 5 Tagen erfolgen wird. Um den Gasversorger ruhig zu stellen, könnten Sie anbieten, bereits heute einen Teil der offenen Forderung zu überweisen, damit Ihre Zahlungsfähigkeit belegt wird. In der Regel sollte dann die Restzahlung in 5 Tagen kein Problem mehr darstellen.

Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Marion Deinzer
Rechtsanwältin

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Bitte nutzen Sie bei Unklarheiten die kostenlose Nachfragefunktion. Wenn Sie eine weitere Vertretung über die hier erteilte Erstberatung hinaus wünschen, bitte ich Sie, mich zunächst per E-Mail zu kontaktieren.
Ich weise Sie darauf hin, dass diese Plattform lediglich zur ersten rechtlichen Orientierung dient und eine ausführliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann. Es ist nur eine überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems aufgrund Ihrer Angaben zum Sachverhalt möglich. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Angaben zum Sachverhalt kann sich eine abweichende rechtliche Bewertung ergeben.


Nachfrage vom Fragesteller 25.05.2011 | 14:14

Ich hätte noch eine Nachfrage,
der Vetrag bei unserem alten Energielieferanten lief auf meinem Mann, bei dem neuen bin ich der Vetragspartner. Kann trotzdem der alte Versorger eine Sperrung durchziehen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.05.2011 | 15:00

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Wenn die Rückstände beim alten Versorger aufgelaufen sind, macht eine Sperre keinen Sinn mehr, da Sie jetzt vom neuen Versorger beliefert werden. Sollten Sie derzeit noch vom alten Versorger beliefert werden, wäre eine Sperre möglich, unabhängig davon, dass der neue Vertrag auf Sie läuft.


Mit freundlichen Grüßen

Marion Deinzer
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70047 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und fundierte Antwort bei einem komplexen Thema. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER