Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Streit ums Auto nach Trennung


| 12.03.2005 12:28 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Hallo,mein Mann und ich leben seit dem 15 Feb. getrennt.Während unserer Ehe erbte mein Mann Geld.Von dieser Summe plus ein in Zahlung gegebenes gemeinsames Auto wurde ein volvo Kombi gekauft in höhe von 11000 euro der von uns beiden benutzt wurde.Später schenkte mir mein Mann ein vw Käfer den wir auch beide nutzten.Wir haben 2 gemeinsame Kinder 2und 7 Jh.Mein Mann ist nun in eine grössere Stadt(Münster)gezogen und hat dort auch in Münster arbeit gefunden bei einem Mobilen Pflegedienst.Beide Fahrzeuge waren auf meinem Namen zugelassen.Die kompletten Papiere des Volvos entwendete mein Mann rechtzeitig den Fahrzeugschein sogar aus meiner Geldbörse.
Fahrzeugbrief plus Kaufvertrag vorab und meldete das Fahrzeug zum 23.feb. auf seinen Namen um.Er behauptet nun das Fahrz. würde ihm gehören und ich hätte somit keinen Anspruch darauf.Es wurde vom geerbten Geld gekauft und das wäre geld was nicht zusammen erwirtschaftet wurde.Vorher hatte er mir 2000 eangebotendamit ich mir ein anderes F. zulege aber ich sollte unterschreiben das ich kei anspruch auf den Volvo geltend machen würde.Den Erlös vom verkauften käfer sollte ich ihm dann auch noch geben.Nun meine Frage,habe ich anrecht auf den Volvo oder auf den jetzigen Wert oder auf die Hälfte,denn es ist unzumutbar und gefährlich für mich und die beiden Kinder mit dem Käfer zu fahren denn er ist nicht winterfest,für die Kindersitze sind hinten nur Beckengurte vorhanden und er riecht von innen nach abgasen.Kinderwagentransport ist unmöglich.
Wie soll ich mich nur verhalten denn mein Mann braucht dieses Auto überhaupt nicht denn ich wohne in einem kleinen Dorf und ich benötige das Auto zum einkaufen und für den transport beider Kinder??Er bekäme evt. sogar ein Fahrzeug gestellt oder er könnte den Käfer nemen denn bis zu seinem Arbeitsplatz sind es nur wenige minuten.Er stellt sich stur.Wenn ich den Käfer nun verkaufen würde wert etwa 500 euro hätte ich nicht genügend Geld mir ein anderes Auto zu kaufen denn unterhaltszahlungen sind noch nicht geklärt und über ein eigenes einkommen verfüge ich nicht.
Wer legt unterhaltszahlungen und höhe fest?ich war beim Jugendamt die haben mich zu meinem Anwalt geschickt und Anwalt macht leider auch nicht richtig was ,was kann ich tun?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

der Unterhalt wird - wenn keine Urkunde beim Jugendamt von Ihrem Mann gewünscht wird - vom Familiengericht festgesetzt. Wechseln Sie den RA, wenn dieser nichts tut, da Eile geboten ist. Denn es ist sehr schwierig, rückwirkend Unterhalt geltend zu machen.

Bezüglich des VOLVO sollte schnellstens ein Hausratverteilungsverfahren eingeleitet werden, da dieser zum Hausrat gehört. In diesem Verfahren können Sie sogar die Herausgabe verlangen, da Sie wegen der Kinder den Wagen benötigen. Dann müssen Sie aber auch die Kosten des VOLVO tragen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 12.03.2005 | 13:27

Vielen Lieben Dank für die sofortige Rückmeldung!!!!
Kann ich den Anwalt denn wechseln denn er hat schon vom Amtsgericht diesen bescheid über Rechtskostenbeihilfe bekommen oder muss ich mich bei dem derzeitigen Anwalt abmelden?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.03.2005 | 17:53

Sie können den Anwalt nach Kündigung des Vertrages mit dem ersten Anwalt wechseln, wobei Sie den zweiten RA dann aber bezahlen müssen; Oder das AG entläßt den ersten RA aus der PKH-Beihilfe und überträgte sie auf den neuen RA (das wäre ratsam) und Sie müssten dann den ersten RA zahlen (was sicherlich billiger wäre, wenn dieser nichts getan hat).

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Diese Form der Rechtsberatung hat mir sehr geholfen!!Ein grosses Liebes Dankeschön!!!"
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER