Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Streit mit SNT Inkasso von E-Plus

20.04.2012 10:42 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Ich habe heute nochmals ein Schreiben von der SNT erhalten. E-Plus hat meinen Vertrag gekündigt, ich weiß nicht mehr genau in welchem Jahr. Habe aber nie eine Mahnung von E-Plus erhalten, dass E-Plus von mir Geld haben möchte. Da sich meine Anschrift geändert hat, hat mir die SNT, nach erster telefonischer Rückfrage, warum sie erst jetzt auf mich zukommen mit geteilt, das sie meine neue Anschrift jetzt erst ausfindig machen konnten, was für mich schon recht merkwürdig ist. Die Forderung beläüft sich mittlerweile incl. Kosten für das Inkassobüro auf 353,22 Euro. Eine Frist zur Zahlung der Forderung wurde festgelegt auf den 27.04.2012. Da zur Zeit arbeitslos bin erhalte ich ALG I in Höhe von 898,20 Euro. Davon muß ich Miete in Höhe von 540,00 Euro zahlen dazu kommen noch Tel. etc. sodaß mir nicht viel zum Leben bleibt, wie soll ich denn noch diese Forderung zahlen.

Was kann ich tun????

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn Sie die Forderung für berechtigt halten, dann sollten Sie diese bezahlen, um nicht noch weitere Kosten zu verursachen, die sich z. B. durch ein gerichtliches Mahnverfahren ergeben können. Oftmals erklären sich die Inkassobüros bereit, Ratenzahlungen anzunehmen, sodass Sie Ihre finanzielle Situation erklären und Ratenzahlung anbieten sollten. Ich empfehle Ihnen, dies noch vor dem Fristablauf am 27.04.2012 zu tun.

Halten Sie die Forderung dagegen für unberechtigt, müssen Sie Ihre Einwendungen gegen die Forderung vortragen. Dieses Vorgehen bietet sich an, wenn Sie bereits Zahlungen geleistet haben, die noch nicht berücksichtigt sind oder wenn die Forderung aus Ihrer Sicht bereits verjährt ist. Oftmals sind auch Kosten für die Adressermittlung zu hoch oder unnötig. In vielen Fällen werden auch zu hohe Inkassokosten angesetzt.

Zur weiteren Vertretung Ihrer Interessen steht Ihnen meine Kanzlei gern zur Verfügung.
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Bitte nutzen Sie bei Unklarheiten die kostenlose Nachfragefunktion. Wenn Sie eine weitere Vertretung über die hier erteilte Erstberatung hinaus wünschen, bitte ich Sie, mich zunächst per E-Mail zu kontaktieren.
Ich weise Sie darauf hin, dass diese Plattform lediglich zur ersten rechtlichen Orientierung dient und eine ausführliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann. Es ist nur eine überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems aufgrund Ihrer Angaben zum Sachverhalt möglich. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Angaben zum Sachverhalt kann sich eine abweichende rechtliche Bewertung ergeben.


Rückfrage vom Fragesteller 20.04.2012 | 12:16

Das verstehe ich nicht ganz. Ich weiß noch nicht einmal aus welchem Jahre die Forderung besteht. Zahlungen habe ich auch nicht geleistet. Ab Juni bekomme ich nur noch Hartz IV und dann weiß ich überhaupt nicht mehr, wovon ich die Raten bezahlen soll.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 20.04.2012 | 12:33

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Wenn Sie nicht wissen, auf welchem Rechtsgrund die Forderung besteht oder von wann diese ist, dann ist es ratsam, das Inkassobüro zunächst aufzufordern, Ihnen den Grund der Forderung zu nennen. Erst dann können Sie überprüfen, ob die Forderung dem Grunde und der Höhe nach überhaupt berechtigt ist.

Mit freundlichen Grüßen

Marion Deinzer
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 94540 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Bin dankbar für die schnelle und gezielte Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und auf den Punkt. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche Antwort in der sehr raschen Beantwortung der Nachfragen. Sehr nett vor allem, das Angebot, dass ich Herrn RA Wilke bei noch offenen Fragen per Mail kontaktieren darf. Sehr empfehlenswert! ...
FRAGESTELLER