Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Streit mit Mobilfunkanbieter

29.07.2011 14:24 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin


Hallo,

ich habe einen Vertrag bei einem Mobilfunkanbieter schon knapp 8 Jahre, nach so langer zeit fühle ich mich sehr abgezockt.

Mein vertrag beinhaltet eine Flatrate zum telefonieren ins Festnetzt und in mein Handynetz und zusätzlich kann ich in dieses auch kostenlos sms schreiben.

Im Mai mußte ich feststellen das man mir zu dieser zusätzlich jetzt noch eine Flatrate fürs Internet surfen per Handy berechnet von 10€.

Darauf hin habe ich mich umgehend mit dem Anbieter auseinander gesetzt und der meinte das war mal ein kostenloses Angebot und weil es nicht gekündigt haben, ist es jetzt kostenpflichtig geworden.
Ich habe nie etwas unterschrieben was das Angebot betrifft, bzw auch nie telefonisch etwas unterschrieben....

Ich habe den Anbieter gebeten es rückgängig zumachen, da ich nie surfe mitdem handy und das nicht benötige und ich auch nicht einsehe 10€ mehr zubezahlen für eine Leistung die ich nie bestellt habe...
Sie wiegerten sich....
Ich habe dann den Betrag zurück buchen lassen auf mein Konto, 10€ abgezogen und es wieder überwiesen...das ganze ging 2 Monate...

Jetzt haben sie mir mein Handy gesperrt, das ich nur noch Anrufe empfangen kann, aber weder telefonieren noch sms versenden kann.

Wie soll ich mich verhalten?
Ich würde eh kündigen, aber wie soll das jetzt weiter gehen, sicherlich buchen die die Flatrate jetzt weiter ab und ich kann aber gar nichts nutzen, kann ich da jetzt den gesamten Betrag zurück buchen lassen?
Oder muß ich die Beträge weiter zahlen und kann jetzt nichts mehr nutzen?

Ich habe mit dem mobilfunkanbieter ca 4 mal telefoniert, aber sie zeigten sich absolut uneinsichtig...ich habe meine normale Rechnung doch beglichen, nur nicht die Internetflat...

Ich fühle mich sehr abgezockt...
Dürfen die mich überhaupt einfach abklemmen?
Wie soll ich mich jetzt verhalten?

Danke für eure schnelle Antwort!

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in)

die von Ihnen gestellten Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

Da es hier offenbar keine vertragliche Grundlage für diese Surf-Flat gibt, war der Anbieter nicht berechtigt, diesen Betrag monatlich einzuziehen.

Sie haben daher zurecht das Geld zurückbuchen lassen.

Sie sollten dem Anbieter eine Frist von 7 Tagen setzen, das Handy wieder komplett freizuschalten.

Reagiert man seitens des Anbieters nicht entsprechend, können Sie den Vertrag wegen Pflichtverletzung des Anbieters fristlos kündigen.

Gern kann ich Sie in der Sache auch gegenüber dem Anbieter vertreten. Dieses Verhalten ist in keinster Weise hinnehmbar.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78794 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Prima, alles Klar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort, sehr verständlich und ausführlich formuliert, so dass keinerlei weitere Rückfragen nötig wären. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz und präzise mit Ausführung von Gesetzen. ...
FRAGESTELLER