Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Streit, geerbte Immobilie, Spanien

19.07.2018 10:35 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Auseinandersetzung einer Immobiliengemeinschaft nach spanischem Recht

Hallo,
mein Bruder und ich haben eine Immobilie in Spanien geerbt (Erbe ist bereits vollständig geregelt und abgewickelt). Mein Bruder zahlt nun seit geraumer Zeit seinen finanziellen Anteil zum Erhalt der Immobilie nicht mehr (Strom, Wasser, Steuern, notwendige Reparaturen etc). Ich gehe in Vorleistung und er ist nun nach meiner 3. Aufforderung seinen Anteil auszugleichen nun „untergetaucht" und meldet sich nicht mehr. Leider gab es auch in der Vergangenheit ständig Streit. Es gibt keinen Vertrag, der alles regelt. Mein Bruder weigerte sich, diesen aufzusetzen.
Ich benötige nun Informationen zu folgenden Punkten:
- Welches Recht ist überhaupt anzuwenden-deutsches oder spanisches (wir haben die deutsche Staatsbürgerschaft und die Immobilie liegt auf Mallorca)
- Welche Art von Fachanwalt benötige ich um in seine spanischen Hausanteile hinein zu pfänden
- Kennt jemand eine solche Kanzlei in Berlin, die mit einer „Schwesterkanzlei" auf Mallorca Zusammenarbeitet und mich entsprechend vertreten kann und mich über meine generellen Rechte und Pflichten in einer Erbengemeinschaft/Immobilieneigentümergemeinschaft (im Ausland) aufklären kann. Dann würde ich mich über Kontaktdaten freuen.
Danke
19.07.2018 | 16:59

Antwort

von


(98)
Mittelweg 34
20148 Hamburg
Tel: 040-4112557-0
Tel: 0178-5949540
Web: http://www.rae-dpc.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes und den Nutzungsbedingungen dieses Forums im Rahmen einer Erstberatung möchte ich Ihre Frage wie folgt beantworten:

Die Rechtsverhältnisse an der Immobilie und damit auch die Tragung der Hauskosten richtet sich ausschließlich nach dem Sitz der Belegenheit, also nach spanischem Recht.
Wie Sie schreiben, ist die Übertragung der Immobilie auf Sie und Ihren Bruder bereits erfolgt, so dass Sie beide im Grundbuch (escritura) stehen, was Bedingung für die Auseinandersetzung der Eigentümergemeinschaft ist.

Um gegen Ihren Bruder wegen der säumigen Hauskosten vorgehen zu können, bräuchten Sie einen Vollstreckungstitel, also ein rechtskräftiges Gerichtsurteil. Und wo Sie Ihren Bruder verklagen sollten, richtet sich danach, wo dieser sein Vermögen hat, in das Sie mit dem Titel vollstrecken wollen. Wenn Ihr Bruder Vermögen in Deutschland hat, könnten Sie eventuell ihn auch hier verklagen. Allerdings müsste dann das deutsche Gericht materiellrechtlich spanisches Immobilienrecht anwenden, was sicherlich mit einem erheblichen Zeitverlust verbunden sein dürfte.
Für den Fall, dass Sie Ihren Bruder in Palma de Mallorca verklagen wollen, könnte ich Ihnen sicherlich deutschsprachige Kollegen vor Ort empfehlen. Gerne können Sie mich diesbezüglich anrufen.


Mit freundlichen Grüssen



gez. RA Dannheisser


ANTWORT VON

(98)

Mittelweg 34
20148 Hamburg
Tel: 040-4112557-0
Tel: 0178-5949540
Web: http://www.rae-dpc.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Internationales Recht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71458 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ja war alles sehr gut, danke ! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Die Antwort auf meine Frage war kompetent und schnell. Mein Gegner ist weiterhin bockig und will die Rechtslage nicht wahrhaben. Da wäre noch ein Verweis auf einen Gesetzestext oder Paragrafen hilfreich gewesen. Bin aber trotzdem ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt war hilfsbereit, hat schnell und detailliert geantwortet und war sehr freundlich. ...
FRAGESTELLER