Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Strafvollstreckung / Verjährung


15.03.2007 12:30 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ingo Bordasch



ich habe eine frage die sich darauf bezieht wie es mit einer strafverfolgung aussieht wenn ich einen haftbefehl in deutschland bekomme und nach zb italien österreich oder ähnliches gehen würde und in deutschland gemeldet bleiben würde. in wie fern kann man mich verfolgen und wielange würde es dauern bis es verjährt. zu erwarten wäre eine strafe von etwa 3,5 jahren(reststrafe aus zwei bewährungen und ein offener strafantritt aus einer schon verhandelten strafsache)wenn in deutschland einen haftbefehl besteht und ich ins ausland gehe (s.o.),sehen die polizeibeamten bei einer möglichen kontrolle das in deutschland ein haftbefehl besteht? könnte ich in italien, österreich etc. angemeldet arbeiten gehen? ich bitte um eine möglichst genaue antwort zu meiner angelegenheit.
ich bedanke mich im vorraus recht herzlich für eine antwort

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn es in Deutschland einen Haftbefehl gegen Sie gibt kann dieser auch auf Europa oder weltweit erweitert werden.

Ist dies erfolgt wird bei einer Grenzkontrolle ein Datenabgleich durchgeführt werden.
Wenn Sie sich im europäischen Ausland anmelden, erfolgt ebenfalls ein Datenabgleich mit offenen Haftbefehlen.
Das gleiche gilt bei einer Polizeikontrolle die über die reine Überprüfung des Ausweises hinausgeht. Sobald eine Nachfrage in der Polizeizentrale erfolgt bekommen die Polizisten den Hinweis des offenen Haftbefehls.

Wie schnell dieser in die Datenbank der internationalen Polizeibehörden aufgenommen wird, richtet sich nach dem Ermittlungseifer der deutschen Beamten.

Die Verjährung der Vollstreckung einer Verurteilung richtet sich nach der Höhe der Haftstrafe und beginnt mit dem Tag der Rechtskraft des Urteils.

Die Verjährungsfrist beträgt bei einer Verurteilung von mehr als einem Jahr bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe 10 Jahre, § 79 StGB.


Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76
frag-einen-anwalt@RA-Bordasch.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER