Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Straftat mit Bedrohung und Scheinehe


29.09.2005 19:40 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



In unseren Bekanntenkreis gibt es eine Person die 2 Jahre mit einer deutschen Frau verheiratet ist. Jedoch basiert die Ehe nur auf dem Papier, er bezahlt ihr monatlich Geld. Er hatte sie während der Zeit geschlagen und sehr schlecht behandelt. Sie wollte daraufhin die Ehe anulieren lassen. Er drohte Ihr mit Schläge. Sie verlangte mehr Geld, sonnst Scheidung. Diese wurde schon mehrfach eingereicht und auch wieder zurückgezogen.
Nun zu uns. Wir haben die Scheinehe durch sein trügerisches Verhalten gegenüber Ihr und uns rausgefunden, vor etwa 3 Monaten. Uns würde nie ein Bild mit ihm und seine Frau gezeigt.
Seitdem tut er uns mit Drohanrufen stören. Wie er den Unterhalt an sine Frau finanziert, ist uns jedoch nicht klar. Seine Familie in seinem Heimatland ist mittlerweile schon extrem reich. Er jedoch ist arbeitslos.
Er terrorisiert uns auch über seine Familie aus seinem Land, indem er zu ihnen gesagt habe, daß er Leute zu uns schicken möchte, die uns zerstören sollen.
Wir haben seine Kleidung teilweise bei uns liegen. Wir haben 3 Postanschriften, an den wir seine Post zuschicken sollen. Er ist nicht Wohnhaft bei seiner Frau.
Wir baten ihn, seine Sachen abzuholen, vor etwa 3 Monaten, weil wir nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen. Daraufhin reagierte er sehr aggressiv, mit Worten.
Seit dem versucht er alles, um unsere 4 Köpfige Familie zu zerstören. Unsere Kinder haben schon richtig angst vor ihm.
Wenn er mal kam, dann biss er die Kinder in den Arm, klatschte seine Flache in in ihr Gesicht und Schlug sie auf den Rücken, wenn sie nur an ihm vorbei liefen. Er äußerte extrem böse Aussagen zu Ihnen: zB. "ich schneid dir deinen Kopf ab", "Ich schlachte dich ab", "ich schneid dich in kleine Teile", "mach deinen Mund auf, ich reiß dir deine Zähne aus" usw.Unsere Kinder sind 6 und 8 Jahre alt.
Unsere Frage:
Was sollen wir in unserer Situation tun? Unsere Nerven sind schon fast am Ende.Wir haben anst um die Familie.
Was benötigen wir für Beweise, um die Scheinehe auch vor Gericht beweisen zu können?
Was sollen wir tun?

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie befinden sich natürlich in einem ernsthaftem Konflikt.

Ich gehe davon aus, daß an dieser "Scheinehe" mindestens ein Ausländer beteiligt ist.

Zunächst ist eine Scheinehe ein Grund für die Ausländerbehörde die Aufenthaltserlaubnis auch rückwirkend aufzuheben. Außerdem ist eine Scheinehe eine Straftat.

Eine Indiz für die Scheinehe ist z.B. das Nichtzusammenleben. Die Scheinehe wird z.B. auch dadurch nachgewiesen, daß die "Eheleute" einer gemeinsamen Meldeadresse nicht in einer gemeinsamen Wohnung leben oder einer der Eheleute nur sporadisch erscheint.

Eine Überprüfung, ob eine Scheinehe vorliegt, nimmt - bei Ausländern - die Ausländerbehörde vor. Sie befragt dann auch die Nachbarn und / oder die Eheleute getrennt.

Wenn Sie die Scheinehe aufdecken wollen, dann können Sie sich u.a. an die Ausländerbehörde, die Staatsanwaltschaft und die Polizei wenden. Gerade in Ihrem Fall - in welchem Sie bedroht werden - macht eine Beratung bei der Ausländerbehörde oder der Polizei auf jeden Fall Sinn. Sie sollten sich den Behörden offenbaren. Dort wird man Ihren Fall auch vertraulich behandeln.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt














FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER