Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Strafe Fahrverbot Alkohol Unfall

| 29.03.2009 21:36 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


sehr geehrte damen und herren

ich habe am 27.03.09 mich unter alkohol mit meinem auto überschlagen.ich war allein unterwegs und habe auch "keinen anderen gefährdet".die polizei hab ich selbst gerufen.
mein atemalkohol lag bei 1,0 promille.
frage:wie lang fällt ungefähr das fahrverbot aus und wie hoch wird die strafe???
bin ersttäter und habe keine punkte in flensburg.

Sehr geehrter Fragesteller,

bezugnehmend auf Ihre Frage antworte ich Ihnen wiefolgt:

1. Zunächst ist anzumerken, dass für eine umfassende Antwort grundsätzlich Akteneinsicht in eine evtl. Ermittlungsakte der Polizei/Staatsanwaltschaft zuständig ist. Ohne diese Akteneinsicht lassen sich nur allgemeine Informationen geben:

2. abstraktes Gefährudngsdelikt, % 316 StGB

Das Fahren unter Alkoholeinfluss ist geregelt in § 316 StGB.


siehe auch: http://dejure.org/gesetze/StGB/316.html



Da Sie sich mit 1,0 Promille im Zustand der relativen Fahruntüchtigkeit befunden haben und in diesem Zustand einen Unfall "gebaut"haben, so lässt sich aus diesem Unfall schließen, dass der Unfall eine alkoholbedingte "Ausfallerscheinung" darstellt.
Für das Vorliegen einer trunkenheitsfahrt ist keine Gefährung des Straßenverkehrs oder fremder Vermögenswerte nötig. § 316 StGB stellt ein abstraktes Gefährundgsdelikt dar.



Ich kann Ihnen nur dringendst anraten, sich in dieser Lage bei einem Rechtsanwaltskollegen vor Ort beraten zu lassen.

Dieser kann evtl. erreichen, dass die Ihnen drohenden Sanktionen etwas gemildert werden.

Sie müssen mit einer Geldstrafe in Höhe von ca. 30-50 Tagessätzen rechnen ( da Sie "Ersttäter" sind, ist auch eine Abweichung nach unten möglich, laut Gesetz wäre sogar eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr möglich)

Das Verkehrszentralregister in Flensburg wird Ihr "Konto" mit 7 Punkten belasten.

Der Entzug der Fahrerlaubnis wird sich im Bereich von ca. 12 Monaten bewegen ( = "Sperrzeit")


Bitte beachten Sie, dass die von mir gemachten Angaben auf den von Ihnen gegebenen Angaben beruhen .
Das Weglassen oder Hinzufügen von Umständen kann die rechtliche Beurteilung ganz erheblich verändern.

Bei Rückfragen benutzen Sie bitte die Nachfragefunktion oder nehmen direkt Kontakt zu mir auf.

Mit freundlichem Gruß



Michael Bauer
Rechtsanwalt
Leonhardsberg 6
86150 Augsburg
Telefon 0821 3494800
Telefax 0821 3494806
http:www.kanzlei-bauer.eu
info@kanzlei-bauer.eu



Nachfrage vom Fragesteller 29.03.2009 | 22:28

bedeutet die sperrzeit mpu???

Nachfrage vom Fragesteller 29.03.2009 | 22:40

bedeutet die sperrzeit mpu???

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.03.2009 | 22:48

Sehr geehrter Fragesteller,


die Frage nach einer MPU lässt sich ohne Akteneinsicht nicht beantworten. Insbesondere, da Ihnen nur die AAK (Atemalkoholkonzentration) bekannt ist. Entscheidend ist aber mitunter der Wert, der bei der Blutentnahme (BAK= Blutalkoholkonzentration) festgestellt wurde.


Ohne Akteneinsicht kann ich Ihnen leider keine konkreten Angaben zur Notwendigkeit einer MPU machen.
Ab 1,6 Promille ist eine MPU zwingend, ob Sie diesen Wert erreicht haben lässt sich ohne Akteneinsicht nicht sagen.



MIt freundlichem Gruß

Michael Bauer
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 29.03.2009 | 23:07

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 29.03.2009 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68211 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Kurze treffende Antwort, auf Nachfrage sofort reagiert, empfehlenswert ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Bin jetzt wieder etwas entspannter und werde die Ratschläge befolgen . Danke nochmals . ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort auf meine Frage war sehr umfangreich, informativ, freundlich und letztendlich hilfreich für mich. Herzlichen Dank für die tolle Beratung! ...
FRAGESTELLER