Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Strafbefehl wegen angeb. Betrugs bei ebay

10.07.2007 12:16 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Im Juni 2006 habe ich ein Handy bei ebay versteigert und einen Tag nach Zahlungseingang ( 162,80 ) als Päckchen bei der Post an den Käufer versandt.
Dieser schrieb mich mehrfach an und behauptete,das Handy nicht erhalten zu haben, was ich ihm stets wahrheitsgemäß ausdrücklich versicherte.
Trotzdem hat er Anzeige erstattet und heute wurde mir der Strafbefehl zugestellt.
Ich habe sofort schriftlich Einspruch gegen alle Vorwürfe eingelegt und als Zeuge einen Bekannten meines Bruders angegeben, der sich zufällig ebenfalls in dem Postamt aufhielt und somit bezeugen kann, dass ich das Päckchen abgeschickt habe.

Sollte ich sonst noch etwas unternehmen und wie wird die Angelegenheit ansonsten weitergehen?

Guten Tag,

wenn Sie gegen den Strafbefehl nach § 410 Abs. 1 StPO form- und fristgemäß Einspruch eingelegt haben, wird eine öffentliche Hauptverhandlung gegen Sie durchgeführt werden. Sie sollten sich in dieser Sache aber AUF JEDEN FALL von einem Rechtsanwalt beraten lassen, der für Sie den Einspruch überprüfen und ggf. ergänzen, Einsicht in die Gerichtsakte beantragen und etwa weitere notwendige Beweisanträge stellen kann. Dies alleine schon deswegen, weil sich durch Ihren Einspruch die Strafe nach § 411 Abs. 4 StPO auch verschlechtern kann.

Zu klären wäre in diesem Zusammenhang weiterhin, ob der Bekannte Ihres Bruders nur bezeugen kann, dass Sie irgendein Päckchen abgeschickt haben oder ob Sie an den ebay-Käufer etwas geschickt haben. Hat der Zeuge gesehen, was Sie in das Päckchen getan haben?

Wie hoch ist denn die in dem Strafbefehl ausgesprochene Strafe?

Zur Besprechung der näheren Einzelheiten und zur Ergänzung dieser Beratung schlage ich vor, Sie rufen mich im Laufe des Nachmittages unter (06151) 504 37 - 00 kurz an.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas M. Amann
Rechtsanwalt



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70496 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage und Rückfrage wurden freundlich, ausführlich und verständlich beantwortet. Zudem erhielt ich noch ergänzende, die Thematik betreffende, Hinweise. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die kompetente Beratung. ...
FRAGESTELLER