Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Strafbefehl mit Geldstrafe - Handlungsmöglichkeiten

13.06.2021 13:47 |
Preis: 30,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

mein Bruder hat am Freitag einen Strafbefehl erhalten. Er hat drei Mal im Wert von je 10€ Marihuana gekauft auf Kommission in NRW. Es wurde nun eine Gesamtgeldstrafe von 40 Tagessätzen zu je 30 € (also 1200 € gesamt) festgesetzt.

Beweismittel der Staatsanwaltschaft: I. Seine Einlassung, II. der Verkäufer als Zeuge, III. Whatsapp-Chatprotokolle

Er ist 23 (zum Tatzeitpunkt 21), hat keine Arbeit und wohnt noch bei seinen Eltern. Zudem muss er seine Krankenkassenbeiträge nachzahlen + 200 € monatlich. Die Frage ist auch inwiefern es sich dafür lohnt einen Anwalt zu beauftragen, da die Kosten dann wohl auch höher ausfallen würden.

Welche Möglichkeiten hat er nun?

Wir haben selbst überlegt, ob man Einspruch gegen die Höhe der Tagessätze einlegt, damit das Gericht per Beschluss entscheiden kann. Oder er fragt nach einer Umwandlung in Sozialarbeit. Wäre sonst auch beides möglich? Oder hat er noch andere Optionen? Und macht es einen Unterschied, dass da steht er habe es auf Kommission gekauft? Die Info hat uns etwas verwirrt.


Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

13.06.2021 | 17:00

Antwort

von


(326)
Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ob er es auf Kommission oder ohne Kommission gekauft hat, ist nicht entscheidend.

Die Möglichkeiten haben Sie bereits richtig erkannt. Entweder innerhalb von 2 Wochen Einspruch einlegen und diesen auf die Höhe der Tagessätze beschränken oder bei der Staatsanwaltschaft einen Antrag stellen, die Strafe durch gemeinnützige Arbeit abarbeiten zu dürfen.

Es ist auch möglich beides zu machen, also erst den Einspruch einzulegen, abzuwarten welche Tagessatzhöhe nach dem Einspruch herauskommt und dann zu beantragen, dass er die Tagessätze abarbeiten darf.

Eine andere Option wäre, ins Ausland fliehen und dort die Verjährung abwarten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Bernhard Müller

ANTWORT VON

(326)

Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Mietrecht, Erbrecht, Familienrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90404 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, hat mir sehr gut weiter geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche, kompetente und schnelle Antwort, danke schön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Äußerst kompetente, verlässliche und ausführliche Beantwortung meiner Fragen. Hat mir sehr weitergeholfen - vielen Dank! ...
FRAGESTELLER