Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Strafanzeige


29.12.2011 23:28 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



Was kann einem Angeklaktem passieren der im Internet ( Facebook) ein falsches profil erstellte und diese person für tot erklärte? Der Angeklakte hat jetzt eine Einladung bekommen beim Landesgericht zur Vernehmung was kann ihm Passieren, der Angeklakte hat wenig vorstrafen 2 kleinere Anzeigen die schon langer her sind Bitte um Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworten darf.

Bitte beachten Sie, dass die nachstehenden Ausführungen lediglich eine erste rechtliche Einschätzung auf Grundlage Ihrer Angaben darstellen. Hierbei ist der Umfang meiner Beratung durch die gesetzlichen Vorgaben des § 4 RVG begrenzt.

Ihren Angaben ist leider nicht zu entnehmen, wegen welcher Straftat konkret Anklage erhoben wurde. Grundsätzlich kommt, je nachdem, wie weit diese Person mit seinen Äußerungen gegangen ist, eine Strafbarkeit wegen Beleidigung (§ 185 StGB), Übler Nachrede (§ 186 StGB) oder Verleumdung (§ 187 StGB) in Betracht, wobei der Strafrahmen von bis zu einem Jahr bis hin zu fünf Jahren (wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist) beträgt, bzw. mit Geldstrafe bestraft wird. Teilen Sie mir bitte mit, welche Straftat dieser Person vorgeworfen wird, d.h., was in der Anklageschrift steht.
Erst dann kann eingeschätzt werden, was er/sie erwarten kann. Hierzu ist es auch erforderlich zu wissen, ob es sich bei den „Anzeigen" tatsächlich um Anzeigen, oder um Verurteilungen handelt, und wann und wieso (wegen welcher Straftat) die Verurteilungen erfolgt sind. Wenn es lediglich Anzeigen sind, dann haben diese grundsätzlich auf den Strafrahmen keine Auswirkung. Wenn es zu einer Verurteilung kommt, und diese Person sich zum ersten Mal strafbar gemacht hat, dann wird es mit großer Wahrscheinlichkeit zu einer Geldstrafe kommen. Dies hängt aber letztlich davon ab, was für ein „Schaden" durch die Verbreitung der Todeserklärung angerichtet wurde.

Ungewöhnlich ist, dass nach Ihrer Schilderung Anklage beim Landgericht erhoben wurde, da eine „Kleinigkeit" wie eine Beleidigung grundsätzlich vor dem Amtsgericht verhandelt wird. Das Landgericht ist in Erstinstanz zuständig bei besonders schweren Delikten sowie wenn mehr als vier Jahre Freiheitsstrafe zu erwarten sind, soweit nicht das Oberlandesgericht zuständig ist. Teilen Sie mir daher bitte mit, was in der Anklageschrift steht, damit ich Ihnen konkretere Auskunft geben kann.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen konnte. Ich weise Sie darauf hin, dass Ihre Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung beantwortet wurde und eine endgültige Einschätzung der Rechtslage nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich ist. Die Antwort dient einer ersten rechtlichen Einschätzung. Dies kann jedoch eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen. Ich weise Sie zudem darauf hin, dass das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER