Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Strafantrag gestellt, was passiert nun?

03.10.2013 15:43 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Zusammenfassung: Die Möglichkeiten der Staatsanwaltschaft nach Abschluss der Ermittlungen sowie die Möglichkeit der Nebenklage und die Stellung von Adhäsionsanträgen

Guten Tag,

gestern war ich mit 5 Freunden in der Straßenbahn in München unterwegs. Wir sind alle 5 Homosexuell, und das haben anscheinend 2 weitere männliche Fahrgäste mitbekommen und uns während der ganzen Fahrt als "Schwuchteln" beschimpft.

Nun sind wir bei unserer Haltestelle ausgestiegen, doch die beiden sind uns nachgegangen und haben uns weiter provoziert. Nachdem wir nicht auf die Beleidigungen eingegangen sind, haben die einen meiner Freunde gepackt und ihm ins Gesicht gehauen. Als ein weitere Freund sich dazwischen stellte, wurde ihm auch eine verpasst und er blutete stark aus der Nase.

Wir sind unverzüglich zur Polizei, die die beiden Täter vor Ort gleich mitgenommen und verhört hat (beide waren stark alkoholisiert).

Nun haben wir am Ende alle Strafantrag gestellt, denn letztendlich wurden wir alle beleidigt und 2 von uns wurden körperlich angegriffen.

Wird diese Handlung (hoffentlich) folgen für die Täter haben? Immerhin war ein minderes Motiv (Hass auf Homosexuelle) Ursache für deren Aggressionen. Wie wird der Prozess wahrscheinlich ablaufen? Werden meine geschädigten Freunde Schmerzensgeld / Schadensersatz erhalten?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich danke für Ihre Frage und möchte diese wie folgt entsprechend Ihrem Einsatz beantworten:

Wenn Sie eine Anzeige erstatten haben, muss dieser Anzeige zunächst nachgegangen werden. Nachdem alle Ermittlungen abgeschlossen sind, wird die Staatsanwaltschaft entscheiden, wie weiter vorgegangen wird. Eine Möglichkeit wäre, einen Strafbefehl zu erlassen oder Anklage zu erheben. Aufgrund der von Ihnen genannten Motiven, gehe ich davon aus, dass Anklage erhoben wird. Über das konkrete Strafmaß kann aber nur spekuliert werden, da viele Faktoren nicht bekannt sind. Insbesondere die Aussagen der Geschädigten (möglicherweise Geständnisse) oder etwaige Vorstrafen. Sie werden in dem möglichen Strafverfahren als Zeuge vernommen werden. Wahrscheinliche alle Beteiligten als Tatzeugen, ob sie geschädigt sind oder nicht.

Bei der Körperverletzung handelt es sich ein Nebenklagedelikt gemäß § 395 StPO. Die Geschädigten der Körperverletzung können sich daher der Nebenklage anschließen. Sie können sich auch durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen. Ich gehe aber davon aus, dass die Voraussetzungen des § 397a StPO nicht vorliegen und weswegen Sie diesen Anwalt selbst zahlen müssten.

Auch ein Schmerzensgeld ist möglich. Dies kann im Rahmen eines Zivilverfahrens eingefordert werden. Bei der Höhe müsste man sich das ärztliche Attest ansehen, ob zB bleibende Schäden entstanden sind oder wie lang die Verletzung schmerzte etc. Wenn die Geschädigten sich als Nebenkläger anschließen wollen, können dahingehend auch Adhäsionsanträge gestellt werden. Das ist quasi ein Schmerzensgeldantrag, der ohne ein weiteres zivilrechtliches Verfahren im Rahmen des Strafverfahrens mit abgeurteilt wird und dann auch vollstreckbar ist. Sinnvoll ist es, bei eine Freiheitsstrafe auf Bewährung eine bestimmte Geldsumme (auch ratenweise) als Bewährungsauflage zu beantragen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Hesse, Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68779 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, endlich habe ich Klarheit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat die Frage schnell und korrekt beantwortet. ...
FRAGESTELLER