Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.799
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Strafantrag


04.12.2010 15:23 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Rechtsanwältinnen,
sehr geehrte Rechtsanwälte,

bisher stellte die Plattform FEA eine absolut seriöse, kompetente und bestens zu empfehlende Plattform dar.

Bedauerlicherweise gibt es seit einiger Zeit ein "Mitglied", der mit solch absurden Geschichten (Hannah, Blumen, etc.) den Ruf der Plattform m.E. sehr beschädigt.
Dies möchte ich juristisch unterbinden lassen, insofern dies überhaupt möglich ist. Da ich die Plattform in meinem Bekannten- und Kollegenkreis weiterempfohlen habe und weiterempfehle, befürchte ich, dass eben dieses o.g.Mitglied durch seine albernen Geschichten auch meinen Ruf schädigen könnte. (z.B. "Auf was für Plattformen treibt der sich denn rum" oder "wenn der auf so unseriöse Beratungsstellen vertraut, was kann man da erwarten", etc., könnten u.U. Reaktionen darstellen, die dann eben in direktem Zusammenhang mit meiner Person stehen)

Gibt es hier die Möglichkeit gegen diesen Herren vorzugehen?

MfG

04.12.2010 | 15:36

Antwort

von


1597 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Fragestellerin,

rechtlich gesehen könnte höchstens die Betreiberplattform oder aber die jeweiligen Rechtsanwälte gegen diesen Herrn wegen Eingehungsbetruges vorgehen, da er die Honorare auch nicht bezahlt.

Ich selbst erwäge auch bereits die Stellung einer Strafanzeige. Ich kann Ihnen aber bereits jetzt sagen, dass es womöglich an der Schuldfähigkeit fehlen wird, da er sich aller Wahrscheinlichkeit nach in psychischer Behandlung befindet.

Ich werde das Stellen der Strafanzeige jetzt davon abhängig machen, ob er hier weiter sein Unwesen treibt oder nicht.

Sie können aber gewiss sein, dass hieran gearbeitet wird und versucht wird, diese Machenschaften zu unterbinden.


ANTWORT VON

1597 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61168 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Frage wurde beantwortet. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Er hat mir bestimmt geholfen, aber leider verstehe ich seine Antwort nicht wirklich. Sollte mein Chef das Weihnachtsgeld rückfordern wird es mir schwer fallen ihm klar zu machen , dass es nicht geht. ...
FRAGESTELLER