Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stornoscheck 2019 erhalten und 2022 rückforderung

05.03.2022 02:02 |
Preis: 25,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


1. Reise
Im dezember 2018 bin ich mit 2 freunden für insgesamt 2600 euro reisekosten nach gran canaria geflogen.
2. Reise
Im januar 2019 buchte ich eine reise mit meiner freundin für 2600 euro für den zeitraum april 2019
Wegen dem lockdown wurde diese reise vom veranstalter und uns storniert.
Im mai 2019 habe ich einen stornoscheck in höhe von 2600 euro erhalten und bei meiner bank eingelöst.
Jetzt habe ich eine mail erhalten mit der rückzahlungsaufforderung da sie mir versehentlich die 1. Reise storniert haben die ich aber angetreten bin.
Als ich den scheck erhalten habe dachte ich es wäre für die 2. Reise da der preis identisch ist.
Ich kann nicht einmal nachvollziehen ob ich die rückzahlung der 2. Reise erhalten habe da mein onlinebanking nicht mehr so weit in die vergangenheit geht.
Zu meiner eigentlichen frage.
Ist der reiseveranstalter im recht nach zweieinhalb jahren einen stornoscheck wieder zurück zu fordern?

05.03.2022 | 07:06

Antwort

von


(657)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben.

Die Rückforderung ist berechtigt da die Leistung ohne Rechtsgrund erfolgte (ungerechtfertigte Bereicherung). Sie können aber mit der Forderung für die andere Reise aufrechnen und so die Rückzahlung verweigern.
Sollten Sie allerdings die 2. Reise bereits erstattet bekommen haben oder sollten Sie dort keinen Anspruch auf Erstattung haben, müssen Sie die Zahlung auskehren.
Als erstes sollten Sie also prüfen ob eine Zahlung eingegangen ist.

Für Rückfragen nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(657)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet- und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95169 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Neumann hat meine ausführliche Frage präzise und schnell beantwortet. Auch auf meine Nachfrage hat er ausführlich die rechtliche Situation dargelegt. Ich bin sehr zufrieden. Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, das hilft ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gut,- kurz und knapp,- guter Anwalt ...
FRAGESTELLER