Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stornorechnung

| 13.02.2019 10:51 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe eine Frage:
Unsere Tochter konnte unseren gemeinsamen Urlaub am 18.01.2019 wegen Krankheit nicht antreten.
Sie wurde zwei Tage vorm Urlaub so krank, dass der Arzt ihr am 17.01.2019 eine Reise untersagt hat.
Wir haben auch am selben Tag gleich ab in den Urlaub und auch FTI Reisebüro informiert darüber.
Nach unserem Urlaub ging der Kampf los. Nach langem hin und her hat nun FTI keine Stornorechnung geschrieben sondern eine Änderungsmitteilung in welcher steht CONF NR: 25224454
NO SHOW GNEUSS MONIQUE BESTÄTIGT. Das haben wir bei unserer Versicherung eingereicht incl. der Arztbestätigung.
Nun will aber mein Reiserücktrittsversicherer LTA eine Stornorechnung.
Will soll ich mich verhalten?
Vielen Dank für Ihre Antwort
MfG Gneuß

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Sie sollten den Reiseveranstalter FTI dazu auffordern, Ihnen unverzüglich eine Stornokostenrechnung zu übermitteln. Auf diese besteht gemäß nach dem Reisevertrag in Verbindung mit § 241 Abs. 2 BGB ein Anspruch, denn die Rechnungslegung ist hier zumindest als sog. vertragliche Nebenpflicht anzusehen, da die Stornokostenrechnung zur Vorlage beim Reiserücktrittsversicherer benötigt wird, worauf FTI Rücksicht zu nehmen hat. Sollte die Gegenseite nicht innerhalb einer Woche reagieren, kann auch Klage auf Übermittlung erhoben werden.

Sie sollten parallel LTA darauf hinweisen, dass FTI die Stornokostenrechnung bisher nicht erstellt hat.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 13.02.2019 | 12:32

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle Antwort."
FRAGESTELLER 13.02.2019 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 75116 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Klar verständliche Antwort und das innerhalb sehr kurzer Zeit! Hat mir sehr weitergeholfen. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kurze Bearbeitungszeit. Antwort zur Kernfrage auf den Punkt gebracht. Hilfreiche ergänzende Hinweise. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Ich danke Ihnen für Ihre vorab-Mithilfe und Ihre Beantwortung meiner Fragen! ...
FRAGESTELLER