Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stornogebühr wenn Kunde nicht erscheint - Mietwagen

04.05.2016 11:02 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von


11:55

Sehr geehrter Herr Anwalt,

ich betreibe eine Mietwagenfirma. Kunden haben die Möglichkeit via Telefon, Facebook oder im Ladengeschäft Mietwägen für gewünschte Zeiträume zu reservieren.

Darf ich dem Kunden die volle Miete in Rechnung stellen, wenn der Kunde einen Termin reserviert hat, jedoch nicht erschien und auch nicht storniert hat? Mir entsteht ja ein Schaden dadurch dass ich anderen Kunden für den Zeitraum absage.

Freundliche Grüße

04.05.2016 | 11:35

Antwort

von


(943)
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Es besteht ein Mietvertrag über die Miete eines Fahrzeugs.

Wenn der Mieter den Mietwagen nicht nutzt, ist er nicht frei davon, die Miete zu bezahlen.

Insoweit kann die Miete voll verlangt werden.

Können Sie aber den Mietwagen kurzfristig doch noch anderweitig vermieten, müssen Sie sich diese Einnahmen anrechnen lassen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Steffan Schwerin

Rückfrage vom Fragesteller 04.05.2016 | 11:47

Sehr geehrter Herr Anwalt,

spielt es eine Rolle, ob der Kunde den Mietvertrag bei der Terminreservierung unterschreibt oder nicht? Dies wäre ja bei telefonischen Terminvereinbarungen garnicht möglich. Deshalb ist dies hier nicht der Fall. Der Kunde kommt nur in das Ladengeschäft, sagt er möchte im Zeitraum X das Fahrzeug Y zu den vereinbarten Konditionen. Ich trage den Termin in meine Software zusammen mit der Adresse und Telefonnummer des Kunden ein und damit ist die Sache erledigt.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 04.05.2016 | 11:55

Sehr geehrter Fragesteller,

der (Miet-)Vertrag kommt auch ohne Schriftform zustande.

Daher muss auch nichts unterschrieben werden.

Lediglich ein Beweisproblem kann es geben, wenn der Kunde bestreitet, einen Wagen gemietet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Steffan Schwerin

ANTWORT VON

(943)

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89198 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Rechtsanwältin hat meine Fragen sehr ausführlich beantwortet. Es war für mich sehr verständlich. Die Antwort hat mir wirklich sehr geholfen. Ich empfehle die Rechtsanwältin definitiv weiter. Vielen Dank an die Anwältin. Freundliche ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Anfrage wurde klar und verständlich beantwortet. Auch weitere Schritte wurden aufgezeigt. Das hat mir sehr weiter geholfen. Kann man nur weiter empfehlen. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Frage und Rückfrage wurden sehr schnell und ausreichend detailliert beantwortet. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER