Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stornierung eines Auftrages durch Kunde nach 80% Fertigstellung


26.06.2007 23:54 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA



Wir fertigten Trauringe nach Entwürfen von mir und Ideen der Kunden. In einem Erstgespräch wurde sondiert wie ungefähr die Ringe aussehen sollten, es folgten Entwürfe und ein weiteres Treffen, zu dem die Kunden auch eigene Entwürfe mitbrachten.
Der Auftrag wurde meinerseits angenommen und ich machte einen Kostenvoranschlag,die Kunden willigten ein und ich schrieb eine Auftragstüte, die Kunden bekamen den Abholabschnitt.(ich habe keine unterschriebene Auftragsbestätigung, meines Wissens in unserer Branche nicht üblich)
Die Kunden wollten gerne die Zwischenstadien der Arbeit sehen und ich ließ mich auf zwei Termine ein, es gab keine Beanstandungen. Nach dem letzten Termin kam die Kundin am nächsten Morgen plötzlich ins Geschäft und erklärte die Ringe wären nicht so wie sie es sich vorgestellt hätte und mokierte die Arbeit, ich machte Verbesserungsvorschläge und sie wollte es mit ihrem Partner besprechen.
Drei Tage später ruft sie an und will den Auftrag stornieren, weil wir mit Sicherheit ihren Geschmack nicht treffen würden.
Habe ich irgendwelche Möglichkeiten auf Schadensersatz?( wir haben ca.3,5 Beratungsstunden und ca. 15 Stunden Arbeit investiert, zusätzlich das Gold).
Vielen Dank im voraus!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Unabhängig von der Motivation der Kundin den Auftrag plötzlich stornieren zu wollen, besteht bei Ihnen die Problematik die Erteilung des Auftrages auch beweisen zu müssen. Sie können aufgrund der bisher geleisteten Arbeit sicherlich die Beratungsstunden sowie die erbrachte Arbeit in Rechung stellen, allerdings müssen Sie im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung auch beweisen, dass die Kunden einen entsprechenden Auftrag erteilt haben und Sie diesen nach den Wünschen der Kunden angefertigt haben. Dies ist mit einer entsprechenden schriftlichen Auftragserteilung einfacher. Soweit Sie Inhaberin des Betriebes sind, können im Gegensatz zu einer Funktion als Angestellte auch nicht als Zeugin auftreten.

Soweit die Kunden die Auftragserteilung bestätigen wäre es dann an ihnen (den Kunden) zu beweisen, dass die Auftragserteilung derart mangelhaft ist, dass Sie eine sofortige Stornierung rechtfertige, was angesichts der mehrmaligen vorherigen Abstimmung schwierig wird.

Der Ausgang einer gerichtlichen Auseinandersetzung lässt sich daher nur schwer vorhersagen.

Sie sollten daher als nächsten Schritt eine entsprechende Rechung aufgrund der Stornierung an die beide Kunden erstellen und eine Frist zu Zahlung setzen. Soweit eine Zahlung oder Reaktion nicht erfolgt, wäre durch Sie zu entscheiden, inwieweit Sie einen Kollegen mit der Angelegenheit beauftragen und eine gerichtliche Durchsetzung der Forderung anstreben. Diese Entscheidung wäre in Anbetracht der Risiken mit dem betreffenden Kollegen abzustimmen.

Ich hoffe Ihnen eine erste hilfreiche Orientierung gegeben zu haben. Im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt & Immobilienökonom
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER