Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stornierung einer Reise innerhalb von 4 Stunden

05.05.2015 20:14 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger


Werter Anwalt,

ich habe eine Reise gebucht (am 16.04. für Mitte Juli) mit Reiserücktrittsversicherung. Diese Reise musste ich am gleichen Tag (4 Stunden später) wieder stornieren. Laut AGB vom Reiseveranstalter ist dies per Mail möglich.

In den AGB war für die Stornierungsgebühren angegeben Kategorie A bis 22 Tage 20%, B und C bis 22 Tage 80%. Unter welche Kategorie ich zähle, war mir nicht ersichtlich. Ich habe bis gestern im Zeitraum von 3 Wochen jeweils einmal pro Woche eine Mail geschrieben, dass doch bitte meine Stornierung bearbeitet werden soll. Natürlich hatte ich auch auf Kulanz gehofft, da ich ja innerhalb von 4 Stunden storniert hatte.

Gestern kam ein Anruf, wann ich denn die Anzahlung mal überweise. Auf meine Antwort, dass ich storniert habe, kam von der Dame, dass sie ein CallCenter sei und sie nur die Anliegen weiterleitet. Heute bekam ich die Stornierungsrechnung in Höhe von 60 % des Reisepreises. Dies macht ca. 800 Euro. Ein Wahnsinn für nichts.

Meine Frage an Sie, habe ich eine Chance auf Minderung? Bis max. 200 Euro wären für mich noch in Ordnung, da es ja mein Verschulden war aber 800 Euro? Was sollte ich Ihrer Meinung tun? Ist dieses Vorgehen wirklich seriös?

Vielen Dank vorab.
A. K.



Einsatz editiert am 05.05.2015 21:39:00

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Ich gehe davon aus, dass der Reisefertig geschlossen wurde. Dann können Sie diesen zwar nicht kostenfrei widerrufen, aber jederzeit davon zurücktreten - § 651 i BGB. Dafür fallen allerdings Stornokosten an, die in den ARB pauschaliert werden können.

Hierfür haben sich übliche Sätze manifestiert:

- Bis 30 Tage vor Reiseantritt 20 %

- Ab 29. – 22. Tag vor Reiseantritt 30 %

- Ab 21. - 15. Tag vor Reiseantritt 40 %

- Ab 14. – 07. Tag vor Reiseantritt 50 %

- Ab 06. Tag vor Reiseantritt 55 %

- Ab Nichtantritt 75 %

Sofern es sich um eine Pauschalreise handelt, erscheint damit die Forderung zu hoch.
Sie sollten Reisevertrag und Stornorechnung auf jeden Fall anwaltlich prüfen lassen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71962 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Hat nützlichen Hinweis auf staatliche Förderung gegeben, von der ich nichts wußte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Bearbeitung und sehr ausführliche Antworten. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Schnell und unkomplizierte Rückmeldung, die mir in meiner Entscheidungsfindung erst mal weitergeholfen hat. Danke. ...
FRAGESTELLER