Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stornierung ,Bett passt nicht durch die Tür

| 26.04.2020 12:23 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


19:08

Zusammenfassung:

Kauf

Guten Tag, ich benötige Ihre Hilfe. Ich habe ein Bett gekauft bei Kabs Polsterwelt. Bei der Lieferung stellten die Lieferanten fest ,das Bett passt nicht durch die Tür. Es sind zwei Türen die ein wenig versetzt gegenüber liegen. Mein Vorschlag das Bett anzuheben und dann etwas zu drehen wurde abgelehnt mit den Worten ,das geht nicht. So wurde das Bett wieder mit zurück genommen.Da man mir keinen Tausch anbietet, möchte ich den kauf stornieren, was abgelehnt wird. Leider steht im Kaufvertrag eine Klausel (Anlieferung problemlos ) wo die Firma sich jetzt drauf beruft. Diese Klausel habe ich nicht gesehen und es wurde beim kauf auch nicht darauf hingewiesen. Man bietet mir an das Bett selbst abzuholen mit Lagergebühren, oder eine Zweitlieferung für 175,00 Euro. Was soll ich aber damit wenn es tatsächlich nicht passt,was ich immer noch nicht glaube . Gibt es vielleicht doch einen Weg zur Stornierung? Vielen Dank im Voraus

26.04.2020 | 13:01

Antwort

von


(720)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Bitte senden Sie per Mail den Vertrag zu oder laden den hier hoch. Haben Sie das Bett Online bestellt oder vor Ort? Nur Online würde ein Widerrufsrecht gelten.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

Rückfrage vom Fragesteller 26.04.2020 | 13:41

Vielen Dank für die schnelle Beantwortung . Ich habe direkt im Möbelhaus gekauft gekauft. Das heißt ich habe keine Möglichkeit auf Stornierung. Was ist wenn ich das Bett vom Lager abhole und ich bekomme es doch durch die Tür so wie ich es vorgeschlagen hatte. Habe ich dann Anspruch auf Unkostenerstattung?

Vielen Dank

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 26.04.2020 | 19:08

Sie haben somit kein Widerrufsrecht, wenn Sie direkt vor Ort gekauft haben.

Wenn es mit Aufbau vereinbart war und die haben vor Ort das nicht hinbekommen, müssen die auch für die weitere Lieferung aufkommen. Zeitaufwand können Sie sich nicht erstatten lassen, höchstens Fahrtkosten, wenn Sie dann selber hinfahren.
Wenn nur "Bordsteinkante" vereinbart war, ist es ihr eigenes Risiko.

Bewertung des Fragestellers 26.04.2020 | 21:01

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Meine Frage wurde schnell und verständlich beantwortet. Ich würde mich wieder an diese

"
Stellungnahme vom Anwalt:

Danke für Ihre Bewertung - schreiben Sie mir gerne, was Ihnen nich für die volle Punktzahl fehlt, dann helfe ich gerne!

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 26.04.2020
4,2/5,0

Meine Frage wurde schnell und verständlich beantwortet. Ich würde mich wieder an diese


ANTWORT VON

(720)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht