Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuerrecht/Steuererklärung

| 09.08.2015 17:16 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


08:00

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Frage bezieht sich auf das Steuerrecht bzw. die Steuererklärung: ich wohne seit 10.07.2015 in Dänemark, habe einen dänischen Arbeitgeber, bin in Dänemark gemeldet und aus Deutschland seit diesem Datum abgemeldet.
Etwa im Juni 2016 werde ich für diesen Arbeitgeber nach München ziehen und dort dauerhaft wohnen bzw. auch somit wieder in Deutschland gemeldet sein. Dennoch beziehe ich meinen Lohn weiterhin von dem genannten dänischen Arbeitgeber (dieser hat seinen Hauptsitz in Dänemark und keine Außenstellen oder Niederlassungen in Deutschland).
Meine Frage ist nun in welchem Staat ich Steuern zu zahlen habe bzw. in welchem ich meine Steuererklärung einzureichen habe?

Mit freundlichen Grüßen
M. Ludwig

09.08.2015 | 18:24

Antwort

von


(73)
Kaiserstr. 20
44135 Dortmund
Tel: 0231-95088861
Web: http://www.ra-fcb.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Bis Juni 2016 sind Sie in DK unbeschränkt steuerpflichtig und müssen daher dort eine ESt-Erklärung abgeben. Für die Zeit danach müssen Sie nur in DE eine Steuererklärung abgeben, sofern Sie in DK keinen Wohnsitz (ungleich Meldung beim Einwohnermeldeamt) mehr haben.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik, Diplom-Finanzwirt (FH)

Rückfrage vom Fragesteller 09.08.2015 | 20:17

Sehr geehrter Herr Barzik,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Wie beschrieben bin ich erst Mitte Juli nach Dänemark verzogen. Bei welcher Steuererklärung bzw. Finanzbehörde ist das Einkommen, dass ich bis Mitte Juni in Deutschland (mit gemeldetem deutschen Wohnsitz)erzielt habe, dann geltend zu machen?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 10.08.2015 | 08:00

Das bis Mitte Juli 2015 erzielte Einkommen ist nur in einer deutschen (Teil-) Steuererklärung anzuführen. Nicht jedoch in einer dänischen, weil Sie in DK bis dahin keinen Wohnsitz hatten.

Bewertung des Fragestellers 10.08.2015 | 18:28

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Sehr verständliche, ausführliche Antwort zu einem guten Preis; auch die Zusatzfrage wurde in weniger als 24h beantwortet.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik, Diplom-Finanzwirt (FH) »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 10.08.2015
5/5,0

Sehr verständliche, ausführliche Antwort zu einem guten Preis; auch die Zusatzfrage wurde in weniger als 24h beantwortet.


ANTWORT VON

(73)

Kaiserstr. 20
44135 Dortmund
Tel: 0231-95088861
Web: http://www.ra-fcb.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Steuerrecht, Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Kaufrecht