Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.147
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuerrecht. Abtretung einer Lebensversicherung aus 2003 -Steuerschädlichkeit

| 13.10.2018 14:02 |
Preis: 40,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke


Ich besitze eine bisher steuerunschädliche Lebensversicherungspolice „nach sog. altem Recht" welche im Jahre 2003 abgeschlossen wurde und bisher nie zu Finanzierungszwecken an ein Kreditinstitut abgetreten wurde. Nun möchte ich (jetzt also in 2018) diese Police für die Besicherung einer Umschuldung bereits bestehender Immobilienfinanzierungen an eine Bank abtreten. Mir ist klar, dass ich durch diese Vertragsänderung (Novation) die zukünftigen Zinsguthaben und Wertzuwachse der gegenständlichen Lebensversicherung versteuern werden muss. Wie steht es aber um die bisher (also zwischen 2003 und 2018) erwirtschafteten Zinsguthaben und Wertzuwachse. Diese müssten m. E. doch (da die Haltezeit von 12 Jahren längst überschritten ist) steuerunschädlich bzw. Einkommensteuerfrei bleiben, oder? Vielen Dank in Voraus

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich sehe die Sache so wie Sie. Die damalige Steuerunschädlichkeit hatte nur zur Voraussetzungen,
daß diese Versicherungen vor dem 2005 geschlossen wurden und dann für mindestens 12 Jahre gehalten
wurden. Es löst zwar jedwede Veräußerung den Steuertatbestand aus ( Kündigung, Auszahlung, Verkauf an Dritte oder auch die Abtretung ), dennoch wird auf die Zeit abgestellt, welche die LV bereits hinter sich hat. Und das ist in Ihrem Fall eine Laufzeit von mehr als 12 Jahren.

Eine Besteuerung scheidet auch nach meiner Auffassung aus.

Mit besten Grüssen

Fricke
RA

Bewertung des Fragestellers 15.10.2018 | 09:29

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank. Die Antwort kam (trotz Wochenende) prompt und entsprach inhaltlich genau meinem Wunsch. "
Stellungnahme vom Anwalt: