Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuerprüfung


08.12.2007 19:17 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Ich bin leider ein "schuhkarton" Buchhhalter. Leider sehr chaotisch und unerfahren. Meine Frau hat 2006 ein Gewerbe eröffnet und ich mach ihre Buchhaltung, sofern man von machen sprechen kann. Ich habe 2006 und 2007 daher jedes Quartal eine Schätzung bekommen und diese wenn gleich sie vollkommen überzogen war überwiesen. Nun habe ich die Aufforderung bekommen meine Erklärung für 2006 ab zu geben. Ich habe um Verlängerung bis 31.12. 2007 gebeten. Meine Frau meldet ihre Gewerbe ab und ich werde versuchen dann die Erklärung für 06 und 07 anzugeben. Jetzt hat sich ein Umsatzsteuer Kontrolleur gemeldet und will meine Buchhaltung überprüfen. Ich habe ihm gesagt, dass ich sehr schlampg darin bin und erst alles in Ordnung bringen möchte - da ich alles nur in Kartons habe. Er besteht auf eine Kontrolle.. Wie komme ich aus diese "Nummer" raus. Durch meine Kontoauszüge kann ich schon meine Einkünfte belegen, aber die Ausgaben sind Chaotisch. Können Sie mir helfen?? Wären Sie auch bereit meine Steurangelegenheiten für mich zu klären??

Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

im Rahmen einer Erstberatung beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:
Folgende Unterlagen müssen Sie dem Prüfer vorlegen: Belege und Buchführung. Dem Prüfer müssen nicht die gesamten Unterlagen ausgehändigt werden. Ausreichend sind die Unterlagen, welche die Tatbestände seines Prüfungszeitraums betreffen.
Bevor der Prüfer mit der Prüfung beginnen kann, muss er eine Prüfungsanordnung erlassen, es sei denn es handelt sich um eine Umsatzsteuernachschau.
Gegen die Prüfungsanordnung haben Sie einen Rechtsbehelf.
Übersenden Sie uns die Unterlagen einschließlich aller Belege und wir werden Ihre Buchführung samt Steuererklräung erledigen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion von „Frag einen Anwalt“ gerne zu Verfügung oder auch im Rahmen einer Mandatserteilung; am besten per mail: info@kanzlei-hermes.com.

Mit besten Grüßen
RA Hermes
Fachanwalt für Steuerrecht

www.kanzlei-hermes.com

Nachfrage vom Fragesteller 10.12.2007 | 00:29

vielen Dank für Ihre prompte Beantwortung.

sehr gerne möchte ich Sie bitten meine Steuerangelegenheiten zu regeln, insbesonders weil ich in dieser Hinsicht sehr nachlässig bin. Kann ich den Steuerkontrolleur für UmSt damit abfinden, dass ich alle Unterlagen Ihnen zugeschickt habe?? Das werde ich morgen dann gleich erledigen. Bitte haben Sie keine Bedenken wegen Ihre Kosten, sehr gerne bin ich bereit Ihnen mal vorab eine Vorauszahlung zu überweisen.

Vielen Dank

Konrad Müller

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.12.2007 | 01:01

Der Prüfer wird auf eine ordnungsgemäße Buchführung bestehen, da Ihnen sonst steuerstrafrechtliche Konsequenzen drohen bzw. Sie zudem mit einer steuerlichen Schätzung zu rechnen haben.
Ob gegen die Außenprüfung als solche vorzugehen ist, kann erst nach Sichtung der Unterlagen beurteilt werden.

Mit besten Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER