Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuerpflicht nach Portugal verlegen

| 16. Oktober 2022 15:49 |
Preis: 80,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Ich möchte nächstes Jahr komplett ins EU-Ausland (Portugal) ziehen - KEIN Rückzug je geplant - Neuanfang. Geplant ist innerhalb des ersten Halbjahres 2023 den Umzug durch zu haben - eher früher (definitiv 180 Tg Regel anvisiert).
Immobilie vor Ort zum Wohnen wird dann gekauft. Darlehen würde in Portgual dafür aufgenommen. In D besteht kein Immobilienbesitz.

Momentan bin ich in D angestellt. Der Arbeitgeber bietet mir an weiter für ihn angestellt zu sein. Ihm ist egal wo ich bin (Remotearbeit 100%). Keine Reisen nach D geplant.
Mein Anteil an der Firma für die ich arbeite sind 12%. Eine Wegzugsbesteuerung würde dafür anfallen. Das ist mir bereits bekannt und nicht Teil der Frage außer es ist relevant für meine Anstellung.

Meine Frau mit 2 Kindern von der ich getrennt bin aber verheiratet und noch im selben Mietvertrag zusammenwohne bleibt in D.
Ich weiß nicht wie sich das rechtlich verhält, wenn ich aus dem Mietvertrag "raus" will - heißt nicht darin als Vertragspartner eingetragen wg. Mietzahlungen. Zahlungen für den Familienunterhalt würden fließen auch für die Miete. Aber der Vertrag ist evtl. ein Problem?

Meine Frage:
Was muss ich tun damit ich rechtssicher nicht in Deutschland steuerpflichtig bin unter folgenden Gesichtspunkten?
- Kann ich weiter bei der deutschen Firma angestellt sein?
Falls vermutlich nein. Unter welcher Möglichkeit könnte ich Tätigkeiten für die Firma ausführen, die mich nicht steuerpflichtig werden lassen in D. (Falls bekannt: Und evtl. den Sondersteuerstatus für Ausländer in Portugal in Anspruch nehmen)
- Was ist mit Verträgen wie Mietvertrag in denen ich auftauche? Kann man verlangen, dass ich daraus ausscheide aber meine Frau nicht den Vertrag verliert? Oder ist meine Zahlungsverpflichtung im Vertrag nicht relevant da kein Zugriff auf die Wohnung mehr gegeben sein wird.
- Was ist mit dem Verheiratet Status? Muss man sich scheiden lassen? Problem: Meine Frau hat eine Einbürgerungszusicherung wartet aber auf Rücknahme Ihres Auslandspasses zur Einbürgerung. Dauer vermutlich noch über 6 Monate. Eine vorherige Scheidung wollen wir um Komplikationen zu vermeiden nicht vorher machen. Kann man das im Laufe eines Jahres machen? Man muss ja ein Jahr getrennt leben vor der Scheidung?
- Hier gesetzlich Krankenversichert würde dann in Portugal notwendig. Aber sind Versicherungen problematisch? Private Rentenversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherung. Risikoleben, etc. in Bezug auf Steuerpflicht in D.

Vielen Dank

16. Oktober 2022 | 18:02

Antwort

von


(1341)
Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 017663831347
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

- Kann ich weiter bei der deutschen Firma angestellt sein?
Falls vermutlich nein. Unter welcher Möglichkeit könnte ich Tätigkeiten für die Firma ausführen, die mich nicht steuerpflichtig werden lassen in D. (Falls bekannt: Und evtl. den Sondersteuerstatus für Ausländer in Portugal in Anspruch nehmen)

Es würde auf jeden Fall gehen, das Besteuerungsrecht läge dann bei Portugal.

Allerdings droht für die Firma dann durch Ihre Tätigkeit eine Betriebsstätte in Portugal und somit auch eine (teilweise) Besteuerung in Portugal. Sie würden Ihr Bruttogehalt ausbezahlt bekommen und würden Steuern und Sozialversicherung selber in Portugal übernehmen.

- Was ist mit Verträgen wie Mietvertrag in denen ich auftauche? Kann man verlangen, dass ich daraus ausscheide aber meine Frau nicht den Vertrag verliert? Oder ist meine Zahlungsverpflichtung im Vertrag nicht relevant da kein Zugriff auf die Wohnung mehr gegeben sein wird.

Der Vermieter muss Sie nicht aus dem Vertrag lassen. Dies ist aus steuerlicher Sicht auch nicht notwendig, Sie müssen die eheliche Lebensgemeinschaft beenden, dies bei der Abmeldung oder später, wenn die Einbürgerung durch ist, angeben. Sie müssen die Verfügungsgewalt über die Wohnung verlieren.

Solange Sie Frau und Kinder in Deutschland haben in fortgesetzter ehelicher Lebensgemeinschaft, wird das Finanzamt stets von einem Wohnsitz in Deutschland ausgehen. Dies gilt es zu vermeiden. Eine Scheidung ist später, nach Ablauf des Trennungsjahres, möglich.

- Was ist mit dem Verheiratet Status? Muss man sich scheiden lassen? Problem: Meine Frau hat eine Einbürgerungszusicherung wartet aber auf Rücknahme Ihres Auslandspasses zur Einbürgerung. Dauer vermutlich noch über 6 Monate. Eine vorherige Scheidung wollen wir um Komplikationen zu vermeiden nicht vorher machen. Kann man das im Laufe eines Jahres machen? Man muss ja ein Jahr getrennt leben vor der Scheidung?

Ja, das Trennungsjahr ist bei einer einvernehmlichen Scheidung abzuwarten. Sie können sich nächstes Jahr scheiden lassen.

Für die Steuer müssen Sie zumindest als getrennt lebend bekannt sein, damit sich aus Frau / KInder kein Wohnsitz für Sie in Deutschland ergibt.

- Hier gesetzlich Krankenversichert würde dann in Portugal notwendig. Aber sind Versicherungen problematisch? Private Rentenversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherung. Risikoleben, etc. in Bezug auf Steuerpflicht in D.

Nein, aus den Versicherung allein wird Ihnen keine Steuerlast in Deutschland erwachsen. Nur wenn diese als Indiz dafür gesehen werden können, dass Sie weiter fest an Deutschland gebunden sind. Dies lässt sich aber mit der Entscheidung in Portugal permanent zu leben, schnell entkräften.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 16. Oktober 2022 | 18:32

Also versehe ich es so, dass für das Trennungsjahr das Verheiratet sein kein Problem ist. Korrekt?
Danke für die Klärung

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 16. Oktober 2022 | 20:41

Gerne beantworte ich auch Ihre Nachfrage.

Im Trennungsjahr ist man noch verheiratet. Die Scheidung kommt nach dem Trennungsjahr. Das ist also so in Ordnung.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 16. Oktober 2022 | 19:35

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Voll Problemorientiert und zielgerichtet meine Fragen beantwortet. In sehr verständlicher Sprache.
Super. Vielen Dank.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Alex Park »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 16. Oktober 2022
5/5,0

Voll Problemorientiert und zielgerichtet meine Fragen beantwortet. In sehr verständlicher Sprache.
Super. Vielen Dank.


ANTWORT VON

(1341)

Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 017663831347
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht, Internet und Computerrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht