Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuerpflicht in Deutschland bei Wohnsitz in Frankreich

08.11.2007 15:00 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Schweizer


Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt,

Ab 01.01.2008 werde ich aus beruflichen Gründen für unbegrenzte Zeiten in Frankreich leben (in Elsaß) und dort auch meinen Wohnsitz haben, mit mein Kind und Lebenspartnerin.

Mein Arbeitgeber bleibt weiterhin eine Deustsche Firma (nähe von Ulm)und werde weiterhin unter Vertrag mit diese Firma bleiben. Ich werde mein "normalen" Arbeitsitz in Elsaß haben und werde jährlich ca. 40 bis 50 Tage mein Arbeitgeber in Deustschland für Geschäftslichen Gründen besuchen.

Ich bin von französischer Nationalität. Mein Gehalt wird von der deutsche Firma auf ein Konto bei einer französische Bank überwiesen.
Ich habe keine Einkommen oder Kapitalerträge die in Deutschland anfallen.


Meine Fragen:

1) Muss ich Steuern in Deutschland Zahlen ? Bin Ich für diese ca. 40 bis 50 Tage in Deutschland steuerpflichtig ?

2) Wenn ich steuerpflichtig bin, muss ich dann eine Steuererklarung in Deutschland machen ?

3) Wie kann ich die Doppelversteuerung vermeiden wenn ich tatsächlich in Deutschland auch steuerpflichtig bin ? Muss ich dann in Frankreich das Gehalt für diese ca. 40 bis 50 Tage auch auf meine Steuererklärung in Frankreich angeben.

Ich bedanke mir im Voraus für Ihre Hilfe.

ps: entschuldigen Sie die Rechtschreibfehlern
Eingrenzung vom Fragesteller
08.11.2007 | 15:01

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Online-Anfrage, die ich aufgrund Ihrer Angaben gerne wie folgt beantworten möchte:

In Deutschland werden Sie ab dem 01.01.2008 NICHT steuerpflichtig sein und brauchen deshalb auch keine Steuererklärung abgeben, denn der Arbeitslohn ist in dem Staat zu besteuern, in dem der Arbeitnehmer seine Tätigkeit ausübt, hier also in Frankreich.

Daran wird auch Ihr Aufenthalt von 40 – 50 Tagen in Deutschland nichts ändern, da Sie sich nicht länger als 183 Tage im Kalenderjahr in Deutschland aufhalten werden.
Das Gehalt für diese Zeit müssen Sie deshalb in Ihrer französischen Steuererklärung mit angeben.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte und weise bei Unklarheiten auf die kostenlose Nachfragefunktion hin.

Mit besten Grüßen

Reinhard Schweizer
Rechtsanwalt, Dipl.-Finanzwirt

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, sodass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Nachfrage vom Fragesteller 09.11.2007 | 09:28

Sehr geehrter Herr Schweizer,

Vielen Dank für Ihre Antowrt.

Ich hätte nur noch zwei fragen.

Muss in mein Arbeitsvertrag der Arbeitsitz in Frankreich festgelegt sein ?

Könnten Sie mir bitte sagen welches Gesetz hier diese aussage festlegt.

Besten Dank / Merci Beaucoup für Ihre Beratung.
Freundliche Grüsse


Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.11.2007 | 14:33

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Nein, steuerrechtlich gesehen braucht in Ihrem Abreitsvertrag der Arbeitssitz NICHT in Frankreich festgelegt zu sein, denn maßgebend ist allein, dass die Tätigkeit dort ausgeübt wird (Art. 13 DBA-Frankreich).

Mit besten Grüßen

Reinhard Schweizer
RA, Dipl.-Fw.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70508 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kurze, knackige Antwort - vielen Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Wilking hat meine Frage zu 100% beantwortet und auch die Rückfrage noch bearbeitet. Was ich vor allem toll fand, dass dies alles innerhalb von zwei Stunden passierte und jetzt kommt es: An einem Sonntag! Herr Wilking, vielen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Anwalt, jederzeit wieder! ...
FRAGESTELLER