Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuerpflicht - da wo seine Firma ist und er Einkünfte erzielt ?

| 06.05.2011 09:02 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Deutscher lebt im EU Ausland, hat keinen Wohnsitz in Deutschland, hat Firma ausserhalb EU und erzielt mit dieser Firma Einkünfte.
Wo zahlt er Steuern ?
da wo er wohnt ?
da wo seine Firma ist und er Einkünfte erzielt ?
oder in Deutschland ?

Sehr geehrter Fragesteller,

ausgehend davon, dass Sie in Polen leben. Gilt in Polen das Welteinkommensprinzip, d.h. Sie unterliegen als unbeschränkt Steuerpflichtiger in Polen mit Ihrem gesamten Einkommen der polnischen Einkommensteuer, Art. 9 Abs. 1 (Polnisches Einkommensteuergesetz). Unbeschränkt steuerpflichtig ist derjenige, der in Polen einen Wohnsitz hat, Art. 3 Abs. 1; auf die deutsche Staatsangehörigkeit kommt es nicht an. GGfs. müssen Sie aber folgendes beachten:

Im Jahr des Wegzugs unterliegt der Wegziehende in Deutschland dem einkommensteuerlichen Progressionsvorbehalt. Das bedeutet, dass der Wegziehende zwar nur mit den deutschen Einkünften in Deutschland steuerpflichtig ist, die Einkünfte aber mit Progressionsvorbehalt besteuert würden. Über das Wegzugsjahr hinaus gilt dies unter den Voraussetzungen der so genannten erweitert beschränkten Steuerpflicht eventuell für weitere 10 Jahre.

Mit besten Grüßen

Ergänzung vom Anwalt 06.05.2011 | 10:01

Im Übrigen muss noch beachtet werden, dass eventuell einem Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Polen und einem Staat X die Einkünfte aus der Firma dem Staat x zugeordnet werden und der polnische Fiskus die Steuer im Nicht EU Land anrechnet oder freistellt.

Bewertung des Fragestellers 08.05.2011 | 06:39

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 08.05.2011 3,8/5,0