Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuern bei Verkauf eines Pachtgrundstückes

| 23.12.2020 17:45 |
Preis: 63,00 € |

Steuerrecht


Hallo,
2015 erbte ich ein Verpachtetes Grundstück von meinem Vater, seitdem regelmäßige versteuerte Pachteinnahmen.
Jetzt soll das Grundstück zu 60000€ verkauft werden.
Das Grundstück war seit 1985 in Besitz des Erblassers.
Fallen beim Verkauf des Grundstücks irgendwelche Steuern an?
Der Steuerfreibetrag als Erbe ist nicht ausgeschöpft . Es bestehen noch Reste über deutlich
100000Euro.
Könnte ggf. eine Spekulationssteuer anfallen? Allerdings soll die Spekulationszeit bei Erbe laut Internetrecherche nicht nochmal beginnen.Wie hoch wäre ggf. die Spekulationssteuer?
Mit freundlichen Grüßen
Ein Fragender

Sehr geehrter Fragesteller,

eine sog. Spekulationssteuer wird beim Verkauf des Pachtgrundstücks nicht anfallen, denn gem. § 23 Abs. 1 S. 3 EStG ist der Erwerb des Erblassers dem Erben zuzurechnen. Sie haben - über Ihren Vater - das Grundstück also gewissermaßen im Jahre 1985 erworben und können es nunmehr steuerfrei verkaufen.

Ich hoffe, dass ich Ihre Frage damit vollständig erfasst habe. Wenn nicht oder wenn noch etwas unklar geblieben ist, dann fragen Sie gerne nach. Vorerst verbleibe ich mit freundlichen Grüßen und wünsche Ihnen frohe Festtage!

Elisabeth v. Dorrien
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 23.12.2020 | 18:54

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:

Vielen Dank und frohe Weihnachten!