Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.329
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuern auf BUZ-Rente


05.12.2009 10:54 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Marlies Zerban



Guten Tag,
mein Mann hatte im Herbst 2006 einen Unfall und ist nun 70% Schwerbehindert.
Ab Sep.07 hat unsere Private BUZ (aus einer LV die jetzt Beitragfrei bis zum 63 LJ meines Mannes läuft) schon aus Kulanz montl. BUZ-Rente 1.300€ gezahlt.
2008, nach einem Gutachten wurde bis zum Unfall rückwirkend gezahlt (Einmalsumme) und dann monatlich die BUZ-Rente.

Die LV mit BUZ läuft über 30 Jahre und 6 Jahre davon wird mein Mann BUZ-Rente beziehen.

Was müssen wir davon an Steuern zahlen?
Mein Mann bezieht jetzt eine Altersrente, ab 60 für Schwerbehinderte.

Vielen Dank.
Sehr geehrte Fragestellerin,

ich beantworte gerne Ihre Frage im Rahmen einer Erstberatung unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes und den Vorgaben dieser Plattform.

Auf Grund Ihrer Angaben kann leider noch keine vollständige Antwort erteilt werden.


1. Es fehlen Angaben zu der Höhe der Altersrente und der jetzigen Höhe der BU sowie das Geburtsjahr Ihres Ehemannes. Im Jahr 2008 ist zu prüfen, ob für den Einmalbetrag (wie hoch?) eine Steuervergünstigung besteht.

2. Bei Renten, gleich ob es solche aus der gesetzlichen Rente oder aus einem privatem Vertrag mit einer Versicherung handelt, wird nicht der gesamte Betrag der Besteuerung unterworfen sondern nur der sogenannte "Ertragsanteil". Die Höhe des Prozentsatzes, der zu versteuern ist, ist gesetzlich festgelegt. Wenn Sie hier das Geburtsjahr Ihres Ehemann nenne, kann ich aus den jeweiligen Tabelle den Anteil nennen. Für die gesetzliche Rente gilt nach Ihren Angaben (vorläufig), dass 54 % des Bruttorentenbetrages der Besteuerung unterliegt, somit 540 Euro von 1.000 Euro, bei der privaten Rente ist von einem Anteil von ca. 25 % auszugehen, von 1.000 Euro somit 250,00 Euro.

Liegt die Altersrente unter Euro 1.000 und die LV-BU-Rente unter Euro 2.000 und liegen keine weiteren Einkünfte vor, fällt in 2009 keine Steuer an.

3. Bei einer Steuerveranlagung wird ein Behindertenfreibetrag berücksichtigt, ab dem Jahr, für das die Behinderung festgestellt wurde.

4. Ihre Einkünfte sind dabei ebenfalls zu berücksichtigen, sollten solche vorliegen.

5. Um eine eindeutige Aussage treffen zu können, muss für die Jahre 2008 und 2009 (eventuell auch für 2006 und 2007) eine Steuerberechnung durchgeführt werden. Eine solche genauere Berechniung ist im Rahmen der Beratung für Euro 20 nicht zu leisten. Für 2009 kann ich Ihnen eine annäherende Berechnung im Rahmen einer Antwort auf Ihre Nachfrage mitteilen, wenn Sie die Angaben zu 1 und 4 machen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen ersten Überblick geben und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Marlies Zerban
Rechtsanwältin
Steuerberaterin

Nachfrage vom Fragesteller 05.12.2009 | 18:18

Guten Abend Frau Zerban,
vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort.

Mein Mann ist Jahrgang 1949, die Altersrente liegt bei 1450€(Netto 1120€) und die BUZ-Rente bei 1280€.
Er ist ab 2007 zu 70% schwerbehindert.

Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.12.2009 | 10:50

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Informationen. Für das Jahr 2009 fällt keine Einkommensteuer an, sofern Sie selbst keine Einkünfte haben. Für 2008 sollten Sie das bei Vorliegen einer höheren Nachzahlung (Über Euro 15.000) prüfen lassen.

Bei der Berechnung fließt jeweils der Ertragsanteil des Bruttobetrages ein.

mit freundlichen Grüßen

Marlies Zerban
Rechtsanwältin
Steuerberaterin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER