Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuerliche Absetzbarkeit von einer Sanierung


09.05.2006 15:15 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA



Ein ZFH wurde 2005 umfangreich saniert.
Eine Wohnung wurde im gleichen Jahr zur Eigennutzung bezogen.
Für beide Wohnungen ist die Eigenheimzulage für 2005 und 2006 beantragt und bewilligt.
Kann ich die Sanierungskosten in der Steuererklärung von 2005 anteilig für die nicht eigengenutzte Wohnung voll von der Steuer absetzen?
Wenn nicht, wie sind diese Sanierungskosten absetzbar.
Sehr geehrter Fragesteller,

die Absetzbarkeit von Immobilien richtet sich nach § 7 Abs. 4 und § 9 Abs. 1 Nr. 7 EStG.

Insoweit sind die Kosten für eine Sanierung bei einer Wohnung mit der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung erzielt werden absetzbar.

Allerdings wird fraglich sein, ob es sich bei der Sanierung um Herstellungskosten handelt mit der Folge, daß diese über den gleichen Zeitraum wie das Gebäude abzuschreiben sind oder um Instandhaltungsmaßnahmen, die im betreffenden Jahr in voller Höhe geltend gemacht werden können.

Insoweit sollten Sie die Sanierungsmaßnahmen dahingehend prüfen.

Ich hoffe Ihnen einen ersten Überblick verschafft zu haben.

Mit besten Grüßen

RA Schröter

Nachfrage vom Fragesteller 09.05.2006 | 17:17

Können Sie die aufgeworfene Frage, bzw. den Unterschied zwischen Herstellungskosten und Instandhaltungsmaßnahmen noch kurz erläutern, oder ist dies egal, da man, wie Sie schreiben beide in voller Höhe im betreffendem Jahr abgesetzt werden können.
Die Immobilie wurde übrigens 1999 erworben und ist Baujahr 1927.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 09.05.2006 | 22:02

Dies ist ohne genauere Sachverhaltskenntnis nicht zu beantworten.

Als grober Maßstab kann angeführt werden, wird etwas repariert bzw. instand gesetzt, so können die Auwendungen in dem Jahr der Entstehung voll als Werbungskosten angesetzt werden.

Wird hingegen etwas neu hergestellt, z.B. eine Wohnung umfangreich saniert mit neuen Anlagen so spricht dies eher für eine Herstellung mit der Folge, daß die Aufwendungen entsprechend den Abschreibungsfristen sukzessive abzuschreiben sind.

Mit besten Grüßen

RA Schröter

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER