Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuerklasse wechseln vor Geburt bei hohen Einkommen

23.12.2020 19:28 |
Preis: 63,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Abend,

ich habe eine Frage zum Thema Steuerklasse.

Wir erwarten Mitte nächten Jahres Nachwuchs. :-)

Meine Ehefrau & ich sind beide berufstätig und verdienen beide Netto ca. 3200€ (Brutto ca. 5500). Wir sind derzeit beide in der Steuerklasse 4.

Nach jetziger Planung wird meine Frau in Elternzeit gehen. Wir erhalten hier den Höchstsatz von 1800€.

Ich überlege derzeit, ob ein Wechsel der Steuerklasse sinnvoll wäre. Ich denke, dass es sinnvoll wäre, dass meine Frau in die Steuerklasse 5 und ich in die Steuerklasse 3 wechsel.
Ja, in der Tat würde meine Frau dann weniger Netto bekommen und dann später auch weniger Elterngeld.
Dennoch würde ich Netto ca. 450€ mehr erhalten, sodass ich denke, dass wir beide zusammen trotz eines geringeren Elterngeldes gemeinsam mehr Netto hätten.

Kann das sein?

Leider findet man im Internet nur den Fall, dass die Frau, da sie in der Regel leider weniger verdient, in die Steuerklasse 3
wechseln sollte und der Ehemann in die 5. Vorteil wäre dann, dass das Elterngeld höher ausfällt.

Wäre bei diesem Vorgehen ggf. später eine hohe Steuernachzahlung fällig?
Das wollen wir natürlich nicht.

Ich denke, dass ich den Wechsel der Steuerklasse spätestens in der ersten Januar Woche beantragen müsste, sodass ich mich trotz der Feiertage über zeitnahe Rückmeldung freuen würde.

Vielen Dank und Gruß
Hans

23.12.2020 | 20:10

Antwort

von


(195)
Niedergründauer Straße 32
63505 Langenselbold
Tel: 01702047283
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne möchte ich Ihre Frage auf der Grundlage Ihrer Angaben im Rahmen dieser Erstberatung wie folgt beantworten:

Zunächst zum Grundverständnis. Die Steuerklassenwahl führt in keinem Fall zu einer niedrigeren oder höheren Steuerlast. Die Gesamtsteuerlast bei Ehegatten ist, unabhängig von der Steuerklassenwahl, immer identisch. Die Steuerklassenwahl bewirkt nur, dass den Ehegatten, entsprechend ihres Einkommens ein höherer oder niedriger monatlicher Lohnsteuerabzug erfolgt. Hintergrund ist folgender: Ist nur ein Ehegatte berufstätig oder verdient ein Ehegatte deutlich mehr als der Andere, wirkt sich dies so aus, dass im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung eine hohe Steuererstattung erfolgt. Damit aber in diesen Ehen die Steuerpflichtigen nicht ein ganzes Jahr warten müssen, um vom Ehegattensplitting zu profitieren, bewirkt die Steuerklassenwahl 3/5 oder 5/3, dass sich bereits monatlich ein geringerer Lohnsteuerabzug bei dem mehr verdienenden Ehegatten erfolgt. Am Ende des "Tages, also nach erfolgter Steuerveranlagung ist aber die Steuerlast in allen Varianten identisch.

Vor diesem Hintergrund muss ich in Ihrem Fall von der Steuerklassenwahl abraten, wenn das Elterngeld dadurch geringer ausfällt.

Ich hoffe ich konnte Ihnen die Wirkweise der Steuerklassenwahl verständlich erläutern. Wenn dennoch Fragen offen sind, stehe ich Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Herzliche Grüße und eine gesegnete Weihnacht.

Michael Krämer
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(195)

Niedergründauer Straße 32
63505 Langenselbold
Tel: 01702047283
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Steuerrecht, Gesellschaftsrecht, Erbrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht, Immobilienrecht, Versicherungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER