Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuererklärung für Kleinunternehmen

05.03.2014 08:39 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Zusammenfassung:

Erstellung Steuererklärung; das Honorar des Anwaltes bzw. Steuerberaters richtet sich u.a. nach der Höhe des Einkommens

Guten Tag,

ich benötige eine Steuererklärung für ein Klein Unternehmen die keine Einnahmen oder Ausgaben im Gründungsjahr 2013 hatte.
MFG

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Die Höhe und Angemessenheit des Steuerberaterhonorars für die Anfertigung der Steuererklärung(en) ist gesetzlich in der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV) geregelt. Die Höhe des Honorars richtet sich u.a. nach der Höhe der Einkünfte. Das von Ihnen hier bezahlte Honorar kann auf die Rechnung angerechnet werden.

Es sei darauf hingewiesen, dass für einen Steuerberater bzw. Rechtsanwalt eine Unterschreitung der laut Steuerberatervergütungsverordnung angemessenen Vergütung grundsätzlich berufswidrig und somit nicht erlaubt ist. Sie können gerne die Belege an die Kanzlei Hermes übersenden und ich werde Ihnen sodann die Kosten für die Erstellung benennen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rückfrage vom Fragesteller 05.03.2014 | 10:59

Guten Tag Herr Patrick Hermes,
50 Euro für die Antwort ist ganz schön bitter!

Es gibt ja keine Belege/Unterlagen ( Siehe Text keine Einnahmen oder Ausgaben )

Adresse und Steuernr mit den richtigen Zetteln zuversehen möchte ich ungerne hunderte von Euros ausgeben.

Sie können mir gerne jederzeit ein Angebot zukommen lassen:


Vielen Dank

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 05.03.2014 | 11:12

Da ich nicht weiss, was für ein Gewerbe Sie betreiben (§ 18 EStG oder § 15 EStG: Einkünfte aus Gewerbebetrieb ), kann ich Ihnen auch kein Angebot erstellen, da ich nicht zb nicht weiss, ob überhaupt eine Gewerbesteuererklärung angefertigt werden muss oder eine Umsatzsteuererklärung.
Im Übrigen seien Sie darauf verwiesen, dass es Mindestgegenstandswerte gibt, auch wenn keine Einnahmen erzielt wurden. Wenn der Aufwand für die Erstellung der Steuererklärungen gering ist, kommt der Ansatz von Gebühren am unteren Ende in Betracht.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81221 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Schnell, freundlich und hilfreich. Werde mir diesen Anwalt merken auch für mögliche andere Dinge. ...
FRAGESTELLER