Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuer-/Sozialversicherungspflicht. Home-Office Schweiz - Arbeitgeber Deutschland

13.04.2020 22:52 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,

Gerne möchte ich wissen wo ich steuer- und sozialversicherungspflichtig bin.
Und welche Optionen ich für ein Home-office set-up in der Schweiz mit einem Deutschen Arbeitgeber habe.

Meine Situation ist umgekehrt als normalerweise, das heißt ich wohne in der Schweiz und arbeite in Deutschland, für einen deutschen Arbeitgeber (ohne Niederlassung / Betriebstätte in der Schweiz).

Ich habe folgende Ausgangslage:
- Deutsche Staatsangehörigkeit (immer im Ausland ansässig)
- Erst seid Ende 2017, zum ersten Mal in Deutschland arbeitstätig, vorher in der Schweiz und International (info wegen Wegzugsbestuerung)
- Wohnsitz und Lebensmittelpunkt ist die Schweiz
- Arbeitgeber und Arbeitsvertrag ist in Deutschland (ohne Niederlassung oder Aktivität in der Schweiz)
- Ich erbringe die Arbeit meistens aus dem Home-office in der Schweiz und bin in Deutschland nur für interne- und Kundentermine
- Aufenthalt in Deutschland ist weniger als 120 Tage / Jahr. Geplant sind weniger als 60 Tage / Jahr im kommenden Jahr (evtl. ist ein Grenzgängerstatus möglich).
- 2018 habe ich ganzjährig Steuern in Deutschland gezahlt, da ich noch eine Wohnung (zweiten Wohnsitz für Arbeit) hatte
- Für das Jahr 2019 möchte ich die Situation neu evaluieren (da ich die Wohnung in Deutschland ganz aufgegeben habe und auch keine Beziehung zu Deutschland habe, außer dem Arbeitsverhältnis)

Konkrete Fragen:
Was muss im deutschen Arbeitsvertrag als Arbeitsstätte und Arbeiterbringung berücksichtigt werden, im Falle des Home-office?
Wo bin ich Sozialversicherungspflichtig?
Wo bin ich steuerpflichtig?
- Option 1) Grenzgänger von Schweiz nach Deutschland
- Option 2) Beschränkte Einkommenspflicht in Deutschland
Was muss ich beim Grenzgängerstatus beachten?
Welcher Anteil des Lohneinkommens ist wo steuerpflichtig?
Wie werden die Tage in Deutschland besteuert, wenn überhaupt?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe

13.04.2020 | 23:55

Antwort

von


(1174)
Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 015751362517
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

1. Was muss im deutschen Arbeitsvertrag als Arbeitsstätte und Arbeiterbringung berücksichtigt werden, im Falle des Home-office?

Grundsätzlich wäre im Arbeitsvertrag Ihre Wohnung als Ort des Home Offices zu vereinbaren, Ihr Arbeitgeber sollte aber für sich steuerlich prüfen lassen, ob er dadurch keine Betriebsstätte in der Schweiz begründet und somit Steuerthemen für sich auslöst.

2. Wo bin ich Sozialversicherungspflichtig?

Aufgrund des deutschen Arbeitsverhältnisses kommt hier erst einmal Deutschland in Frage, Sie können sich aber z.B. von den Krankenkassenpflicht in Deutschland befreien lassen, wenn Sie einen entsprechenden Krankenkassenschutz in der Schweiz nachweisen.

3. Wo bin ich steuerpflichtig?
- Option 1) Grenzgänger von Schweiz nach Deutschland

Grundsätzlich nur in der Schweiz mit einer Quellenbesteuerung in Deutschland aus Art. 15a Abs. 1 DBA.

- Option 2) Beschränkte Einkommenspflicht in Deutschland

In diesem Falle wären aus § 49 EStG nur die Einkünfte aus Deutschland in Deutschland zu versteuern. Mit diesem wären Sie dann in Deutschland steuerpflichtig.

4. Was muss ich beim Grenzgängerstatus beachten?

Wichtig ist hier insbesondere, dass Sie den Status aus Art. 15a Abs. 2 DBA nicht wegen der Übrschreitung der 60 Tage verlieren.

5. Welcher Anteil des Lohneinkommens ist wo steuerpflichtig?

Als Grenzgänger wäre das Einkommen in dr Schweiz steuerbar, Deutschland würde aber eine Quellensteuer erhalten. Das betrifft das gesamte Einkommen aus dem Arbeitsverhältnis.

6. Wie werden die Tage in Deutschland besteuert, wenn überhaupt?

Die Termine in Deutschland werden in dem Sinne nicht anders besteuert, zählen aber bei einem ggf. anzustrebenden Grenzgängerstatus eine Rolle und sollten daher im Auge behalten werden.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1174)

Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 015751362517
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Anfrage wurde kurz und präzise zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, danke für die schnelle und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, kurz, prägnant, verständlich --> binz gänzlich zufrieden ...
FRAGESTELLER